Angepinnt Smalltalk

    • Trastan schrieb:

      Beavis schrieb:

      Ich warte auf den Tag wo Leute mal merken was vw eigentlich für ein Schrott baut.

      Betrügen Kunden und trotzdem kauft jeder son Müll
      So ein Müll habe ich schon lange nicht mehr gelesen...Es ist leider immer das es schwarze schafe gibt, aber gleich eine ganze Marke runter zu machen ist unsinn!
      es ist nicht nur das
      Aus Erfahrung kann ich sagen das es Müll ist.
      Bei einem Nutzfahrzeug von vw (t5)
      Mit gerade mal 320.000km auf der Uhr stand bisher reperaturkosten von 25.000€ an.
      Angefangen beim Turbo bis hin zu den achswellen.
      (Ist nen Abschleppwagen)

      Das sagen aber viele.
      Außerdem find ich es dreist ein drittes Facelift vom t5 zu machen und den als „neuen“ t6 zu verkaufen.
      Mal ehrlich für ne geänderte Front und etwas anderen Heck 15.000€ mehr verlangen?

      Auch in der Pannenstatistik ist vw ziemlich weit oben aufgelistet.
      All in all it's just another brick in the wall
    • Skoda BESCHTE haha, 4 Jahre bis jetzt gefahren ohne Probleme.
      Obwohl das auch von VW kommt.. , der hat schon 200tkm hintersich.. Benziner 1.2L 2008 Baujahr, getriebe war bischen beschädigt, aber wieder alles eingeränkt haha (3 Gang wollte nicht immer rein gehen)

      Hallo,
      Meine Hobbys sind, Zocken, Scripten und TeamSpeak einrichtungen sowie konfigurationen.







      m4a_X schrieb:

      Mehr transparents zu der Community!
      Aber bitte künftig: Transparenz und nicht Transparents
    • @Beavis

      Ein Abschleppwagen ist natürlich einer täglichen Belastung ausgesetzt an die ein Konstrukteur nicht unbedingt denkt bei einem Familienbus / Transportwagen (die deutsche Post als Großkunde hat viele T5 für die ländlichen Regionen im Einsatz und ist damit zufrieden)

      Und den T6 als Facelift zu bezeichnen zeugt schon von Einer mangelnden Kenntnis der Technik dieses Fahrzeugs; dass das Teil von außen gewohnte Formen hat ist nur verständlich - warum soll man plötzlich ne runde Knutschkugel bauen wenn die Kunden ihren Bulli doch so mögen. Und auch unter dem Blech hat sich einiges getan, von komplett überarbeiteten Cockpit über neue Assistenzsysteme bis hin zum neuen Multimediasystem wurde wohl ziemlich alles erneuert, dass es nach wie vor das Sitzschienensystem beim Multivan gibt und die Sitze nicht plötzlich schweben sollte auch klar sein


      Und deine Pannenstatistik möchte ich gerne mal sehen, wenn’s auf den europäischen Markt bezogen ist sollte irgendwie klar sein warum der Marktführer verglichen mit der Anzahl der verkauften Autos dementsprechend viele Ausfälle hat - zaubern und/oder Autos bauen die ewig halten kann keiner mehr der heutzutage noch im PKW Markt mitmischt - Mercedes hat früher auch haltbarere Motoren gebaut wenn man z.b. an den 3,0 ltr Reihen-Sechszylinder denkt aus der W124 Baureihe; heutige Motoren unterliegen den gleichen Problemen wie VW/Audi (um mal ein paar Begriffe zu nennen AGR, SCR-System usw.)
      „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
      Mark Twain
    • Neu

      seegras schrieb:

      @Beavis

      Ein Abschleppwagen ist natürlich einer täglichen Belastung ausgesetzt an die ein Konstrukteur nicht unbedingt denkt bei einem Familienbus / Transportwagen (die deutsche Post als Großkunde hat viele T5 für die ländlichen Regionen im Einsatz und ist damit zufrieden)

      Und den T6 als Facelift zu bezeichnen zeugt schon von Einer mangelnden Kenntnis der Technik dieses Fahrzeugs; dass das Teil von außen gewohnte Formen hat ist nur verständlich - warum soll man plötzlich ne runde Knutschkugel bauen wenn die Kunden ihren Bulli doch so mögen. Und auch unter dem Blech hat sich einiges getan, von komplett überarbeiteten Cockpit über neue Assistenzsysteme bis hin zum neuen Multimediasystem wurde wohl ziemlich alles erneuert, dass es nach wie vor das Sitzschienensystem beim Multivan gibt und die Sitze nicht plötzlich schweben sollte auch klar sein


      Und deine Pannenstatistik möchte ich gerne mal sehen, wenn’s auf den europäischen Markt bezogen ist sollte irgendwie klar sein warum der Marktführer verglichen mit der Anzahl der verkauften Autos dementsprechend viele Ausfälle hat - zaubern und/oder Autos bauen die ewig halten kann keiner mehr der heutzutage noch im PKW Markt mitmischt - Mercedes hat früher auch haltbarere Motoren gebaut wenn man z.b. an den 3,0 ltr Reihen-Sechszylinder denkt aus der W124 Baureihe; heutige Motoren unterliegen den gleichen Problemen wie VW/Audi (um mal ein paar Begriffe zu nennen AGR, SCR-System usw.)
      Ich wusste das sowas kommt
      Hab hier mal etwas zur Bestätigung

      van360.de/welcher-typ-vw-bus/v…ng/t5-schwachstellen.html

      bully-board.de/t41f8-Maengelliste-VW-T.html

      Wie man sehen kann ist die Qualität bei vw wohl doch nicht gegeben
      All in all it's just another brick in the wall

    • Neu

      seegras schrieb:

      Ich lach mich kaputt, einen Amateur-Blog und ein Jammerforum wie nur Motortalk es noch besser ist als Referenz angeben
      Dann Google mal oder frag in Werkstätten nach die an vw reparieren.
      Bei Vertragspartner heißt es ja immer es gibt nix besseres aufm Markt.

      Aber glaub da mal nicht dran
      Such dir nen Job beim adac dann weißt du was deutsche Qualität geworden ist.
      All in all it's just another brick in the wall
    • Neu

      Beavis schrieb:

      seegras schrieb:

      Ich lach mich kaputt, einen Amateur-Blog und ein Jammerforum wie nur Motortalk es noch besser ist als Referenz angeben
      Dann Google mal oder frag in Werkstätten nach die an vw reparieren.Bei Vertragspartner heißt es ja immer es gibt nix besseres aufm Markt.

      Aber glaub da mal nicht dran
      Such dir nen Job beim adac dann weißt du was deutsche Qualität geworden ist.
      Jeder hat seine Erfahrungen gemacht, die einen machen schlechte Erfahrungen, die anderen machen gute Erfahrungen.
      Bekannter fuhr sein VW Passat bis 350k Kilometer ohne große Probleme, ein anderer fuhr sein Passat bis 90k kilometer dann, war der Motor hinüber manchmal braucht man einfach auch mal Glück ^^.
      VW muss nicht generell schlecht sein, jede Marke hat ihre Macken und ihre Stärken wie gesagt jeder macht andere Erfahrungen.
    • Neu

      Chuckletee schrieb:

      Das sagst du dem, der in einer VW Werkstatt arbeitet und voller Stolz und Überzeugung einen Golf fährt.
      ich fahre auch nen Golf aber Baujahr 1988

      Der fährt und fährt
      Hat schon an die 500.000 km runter und brauch nix
      Keine Elektronik die kaputt gehen kann nix.

      Ab Golf 3 fing es an
      (Wirtschaftlicher Totalschaden wegen einen Wärmetauscher für 30€)
      Inspektionen für 500€

      Bei meinen Wagen kostet die Inspektion (groß) gerade mal 150€
      Is nen Hyundai i30 wo das preis leistungsvergältniss spitze ist.
      (Volle Hütte kostet so wiel wie nen Basis Golf)

      Bei vw zahlt man nur für den Namen.
      Nicht mehr.
      All in all it's just another brick in the wall