Debian Server / SAMP Server / Forum Probleme

  • Server
  • Linux

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Debian Server / SAMP Server / Forum Probleme

    Schön Guten Abend Zusammen,

    Ich habe folgendes Problem.
    Ich hoste bei HK-Hosting habe mir einen Linux Server zugelegt und habe nun alles um den Gamemode zu starten.
    Das Problem ist aber wen ich den Server Starte kann ich nicht mehr auf phpmyadmin zugreifen und das Forum ist dann auch down.

    Weiß jemand warum das so ist oder fehlt den Server eventuell noch etwas?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Mit Freundlichen Grüßen
    Dr.Frauenarzt :thumbup:
  • Der Unterschied ist bei Apache und Ngnix, dass Ngnix nur für eine Seite geeignet ist, wobei Apache genau das Gegenteil ist. Heißt mehrere Seiten.

    Es sieht danach aus das Apache bei dir abschmiert.

    Da ich nicht weiß wv WBB an Leistung frisst, sowie euer SA:MP Script, kann ich leider nicht sagen ob 3GB RAM genug sind.

    Wie fnL schon erwähnt hat, läuft Apache noch?

    Im allerschlimsten Falle, liegt es einfach an deiner Internetanbindung.
  • Xazor schrieb:

    Der Unterschied ist bei Apache und Ngnix, dass Ngnix nur für eine Seite geeignet ist, wobei Apache genau das Gegenteil ist. Heißt mehrere Seiten.
    Achso. Ich bin immer wieder erstaunt, wie Informativ du bist. Auf meinen Serve laufen mehrere Dienste sowie Webseiten mit NGnix. ;)

    WoltLab sagt aus, 128MB Memory Limit sollte reichen.

    [PHP] Dynamischer TS³ Banner (Script) | [PHP][WSC] Teamspeak³ Viewer/Server Plugin Paket
    KEIN Support per Skype oder Private Nachricht!
  • Ich wüsste keinen Grund warum man heutzutage noch nen Apache betreiben soll, NGINX ist gefühlt 100x performanter
    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN

  • Canna schrieb:

    Xazor schrieb:

    Der Unterschied ist bei Apache und Ngnix, dass Ngnix nur für eine Seite geeignet ist, wobei Apache genau das Gegenteil ist. Heißt mehrere Seiten.
    Achso. Ich bin immer wieder erstaunt, wie Informativ du bist. Auf meinen Serve laufen mehrere Dienste sowie Webseiten mit NGnix. ;)
    WoltLab sagt aus, 128MB Memory Limit sollte reichen.
    Und das läuft gut?

    Es geht, jedoch ist Apache eigentlich dafür geeignet.

    Zumindest wurde mir das damals so beigebracht.
  • Apache ist für dein Vorhaben vollkommen ausreichend. Du kratzt ja nur an der Oberfläche.
    Bei deinen Anwendungen wirst du von der Performance her keinen Unterschied merken.

    Im Gegenteil Apache ist deutlich flexibler und einfacher zu konfigurieren.
    Wüsste nicht, weshalb du auf Nginx zurückgreifen solltest :)
  • Also mir ist echt nicht klar, wo ihr euer so geniales "Fachwissen" hernehmt.
    Gerade ihr beide als Hoster solltet es besser wissen, aber wie mir scheint seid ihr beide einfach nicht in der Lage einen NGINX Server vernünftig zu konfiguriern.
    Ich möchte hier auf keinen Fall Apache schlecht reden und NGINX in den Himmel loben, aber wenn man sich an so einer Diskussion beteiligt, sollte man sich vllt. doch die 2 Minuten
    Zeit nehmen und die eigenen Argumente auch mal zu überprüfen.

    Capitan128 schrieb:

    Ich bin auch mehr von Apache überzeugt und bin garkein Fan von NGINX da NGINX auch für DDoS Angriffe deutlich anfälliger Reagiert.
    Solltet du das wirklich bei dir mal getestet haben, gehe ich stark davon aus, dass das an der Konfiguration und nicht NGINX lag. Außer dem mod_evasive Modul
    kann ich im Apache Webserver keine Besonderheiten im Vorgehen gegen DOS/DDOS Angriffe und dieses kann ohne Probleme durch das ngx_http_limit_req_module Modul ersetzt werden.
    Bei solchen Angriffen beim Webserver anzusetzen ist ohnehin nonsence, da dir spätestens bei einem DDOS dein Layer 7 Schutz auch nichts mehr bringen.


    @Individuum
    Die Aussage, dass Apache vollkomen ausreichend ist kann ich so unterschreiben, allerdings finde ich, dass gerade in Konfiguration eines NGINX Servers vom Aufwand her nicht groß unterscheidet, insofern
    man da schon ein paar mal gemacht hat. So ist das auch beim Apache Server. Bloß installieren und rein damit in Netz ist auch beim Apache stark fahrlässig.
    Das sich die Performance durch einen NGINX Server allerdings stark verbessen würde lässt sich schon alleine bei direkten Vergleich sofort erkennen - klick mich


    --------------------------------------



    Ich habe in den letzen Jahren mit beiden Webservern sehr viel zutun gehabt und würde gerade aufgrund der Geschwindigeit und deutlich geringeren Arbeitsspeicher-Auslastung immer auf einen NGINX Server setzen. Der große Nachteil an NGINX ist leider immer noch die fehlende Unterstützung von .htaccess Dateien. Das die Dateien ohnehin total überpowered sind und eine grundsätzlich vernünftige Konfiguration des Webservers wesentlich effektiver und sicherer ist dabei leider zweitrangig, da diese trotzdem bei den meisten Webanwendungen zum Einsatz kommen und sich leider nicht alles mit der NGINX konfiguration ersetzen lässt.


    Fazit:

    Apache: Soltest du au Nummer Sicher gehen wollen und mehr Unterstützung benötigen ( Da die Community hinter Apache natürlich viel größer ist )

    Nginx: Solltest du wert auf Performance legen und auch mal 1-2 Stündchen Zeit aufweisen können, um dich in die Konfiguration eines NGINX Servers einzulesen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Headscracher | Tobi :thumbsup:
  • Headscracher schrieb:

    Gerade ihr beide als Hoster solltet es besser wissen
    Verstehe nicht, wieso du so persönlich wirst. Ich denke mal, gerade im Bereich der IT und der unzähligen Dienste und Services hat jeder seinen bevorzugten Dienst.
    Hier wird es nie zu DEM perfekten Produkt für alle kommen, nie. Denn jede Konfiguration ist aufgrund der einzigartigen Anwendung ganz individuell. Nunja ...

    Headscracher schrieb:

    Die Aussage, dass Apache vollkomen ausreichend ist kann ich so unterschreiben

    Headscracher schrieb:

    Fazit:

    Apache: Soltest du au Nummer Sicher gehen wollen und mehr Unterstützung benötigen ( Da die Community hinter Apache natürlich viel größer ist )

    Nginx: Solltest du wert auf Performance legen und auch mal 1-2 Stündchen Zeit aufweisen können, um dich in die Konfiguration eines NGINX Servers einzulesen.
    Ich verstehe nicht so recht, was du genau von mir möchtest.
    Unsere Meinungen decken sich beinahe vollumfänglich mit der Ausnahme, dass wir die Intensität der Konfiguration verschieden sehen - nicht zuletzt mit Sicherheit auch deswegen, weil jeder ganz unterschiedliche Erfahrungen mit den Diensten gemacht hat. Finde deine Aussagen etwas Plump, sorry.

    Back to Topic:
    Ein Webserver ist keine Kunst. Mit wenigen Befehlen kannst du dir den Dienst für deine Bedürfnisse einrichten.
    Sollte es immer noch zu Problemen kommen, zeige uns gerne die Logs.

    Die Leistung für dein Vorhaben ist vollkommen ausreichend, mehr brauchst du nicht :)