FritzBOX 7590 | Wlan gibt nur 20% der Datenrate

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FritzBOX 7590 | Wlan gibt nur 20% der Datenrate

    Guten Tag,

    Neue Leitung, Neuer Router.
    Mein Problem: Mit Lan habe ich 100% der Datenrate mit WLAN gerade mal 20% und empfang wo damals immer voll war nurnoch 2-3 Balken.
    Meine Wege zum Lösen die jedoch nicht geholfen haben: Wlan auf 2,4ghz umgestellt. Kanal umgeändert. Hat leider nicht geholfen, eventuell hatte jemand das selbe Problem und hat es irgendwie gelöst.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ruffy.

    PS: Fehler bitte ignorieren, habs mit dem Handy geschrieben. :)
  • Ich kann mittlerweile aus Erfahrung sagen dass die WLAN Funktion der Fritzboxen generell zwar funktioniert, aber nicht sehr gut (bzw. für mich zufiedenstellend)

    Desshalb habe ich einen externen Accesspoint gekauft und bin damit nun sehr zufrieden. Ich verwende den Unifi AP-AC-PRO und kann sagen dass er sein Geld allemal Wert ist
    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN
  • Eddy schrieb:

    Setz mal den Funkkanal auf automatisch, und mach ein Update der Box.
    Was hast Du den davor gemacht? Ist das ein neuer Router?
    Ist ein neuer Router, der im Tarif enthalten ist. ( Telekom )
    Davor wurde ein Speedport genutzt, ist auf der aktuellsten Version. Funkkanal ist auf Automatisch gestellt.

    RoBoy schrieb:

    Was strahlt denn da noch ? SmartTV, Spielekonsolen, Tablet, Laptop, Kühlschrank, Stromzähler usw usf da einfach mal nachsehen ob du dich nicht selbst blockierst.

    Alternativ WLAN reduzieren und PC per LAN rein.
    Nutze Lan an meinem PC, jedoch klagen meine Geschwister über schlechtem Emfpang weshalb ich nach einer Lösung suche.
    Es läuft im normalfall alles was notwendig ist, Elektronik würd ich mal sagen Laptop, PS4, Handy etc. ( damals waren nicht solche Probleme ( Speedport ))

    seegras schrieb:

    Ich kann mittlerweile aus Erfahrung sagen dass die WLAN Funktion der Fritzboxen generell zwar funktioniert, aber nicht sehr gut (bzw. für mich zufiedenstellend)

    Desshalb habe ich einen externen Accesspoint gekauft und bin damit nun sehr zufrieden. Ich verwende den Unifi AP-AC-PRO und kann sagen dass er sein Geld allemal Wert ist
    Werde ich mir mal anschauen, danke :)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ruffy.
  • seegras schrieb:

    Ich kann mittlerweile aus Erfahrung sagen dass die WLAN Funktion der Fritzboxen generell zwar funktioniert, aber nicht sehr gut (bzw. für mich zufiedenstellend)

    Desshalb habe ich einen externen Accesspoint gekauft und bin damit nun sehr zufrieden. Ich verwende den Unifi AP-AC-PRO und kann sagen dass er sein Geld allemal Wert ist
    Ja-ein.

    Ich habe selber eine 7590 mit 200/100 Leitung (Glasfaser), bei mir ist eher das Endgerät was einfach total scheiße ist.
    Bei mir zB. wenn ich im Bett liege und mein Handy halte kriege ich manchmal wenig Empfang, wenn ich dass dann wie ein bekloppter mit zwei Fingern festhalte hab ich guten Empfang. (iPhone 6S)

    Ich bin am PC selber (da noch keine Möglichkeit für LAN gemacht wurde, muss erst ein Kabel durch die Decke ziehen) mit WLAN verbunden, habe volle Balken und bin momentan über einen FRITZ!WLAN AC 860 verbunden im 5GHz Kanal.
    Der Ping liegt so bei ca. 5-10ms, Download bei 200-210 MBit/s und Upload bei 80-100MBit/s.
    Der Router selber ist in der Luftlinie ca. 10m entfernt durch 1 (dünne) Wand und 1 Decke.


    @RuFFy-1337
    In der Fritzbox kannst du theoretisch mal versuchen 2 verschiedene WLAN Verbindungen zu erstellen.
    Also wenn du dein WLAN aussuchst steht dort nicht mehr als Beispiel "FRITZ!Box 7590" o.Ä
    Sondern es werden 2 Einträge erstellt die man dann per Handy, PC, etc. suchen kann undzwar:
    "FRITZ!BOX 7590 2,4GHz" und "FRITZ!Box 7590 5GHz"

    ->

    Das eine benennst du dann halt in 2,4GHz oder sonst was und das andere in 5GHz unten.
  • Wie schon meine Vorredner schreiben empfehle ich dir einige Änderungen vor zu nehmen am Router selber.
    Das 1. was du machst ist entsprechend wie havok es beschrieb das 2,4 und 5GHz Frequenzband umzuändern (den Namen)

    -> Somit kannst du schauen wieviel dir das 2,4GHz gibt und wieviel das 5GHz (ist natürlich klar dass das 5GHz mehr gibt da das nicht jeder nutzt sondern primär als Standard das 2,4GHz aktiv ist bei jedem. Es kommt auch nach Wohnlage an - wenn du X Häuser in Umgebung hast in einer Reihe ist es klar dass das ausgelastet ist.)

    Die 2te Sache ist das du deine Gerätschaften Priorisieren kannst.
    Wenn eine Priorisierung aktiv ist erhält das Gerät dadurch mehr Leistung als bspw. ein Smartphone (da merkt man es nicht wirklich bei ner guten Leitung.)
    -> Dies findest du unter "Internet" - "Filter" - "Priorisierung"
    -> Dort kannst du Echtzeit-Anwendungen und Priorisierungsanwendungen entsprechend konfigurieren.

    Das 3te ist das du den Kanal entweder auf Automatisch lässt oder dort wo wenig los ist deine Kanäle setzt (ab ca. 5-6 Ist eine eventuelle Änderung zu spüren.)

    Beste Grüße :)
  • hav0K~ schrieb:

    seegras schrieb:

    Ich kann mittlerweile aus Erfahrung sagen dass die WLAN Funktion der Fritzboxen generell zwar funktioniert, aber nicht sehr gut (bzw. für mich zufiedenstellend)

    Desshalb habe ich einen externen Accesspoint gekauft und bin damit nun sehr zufrieden. Ich verwende den Unifi AP-AC-PRO und kann sagen dass er sein Geld allemal Wert ist
    Ja-ein.
    Ich habe selber eine 7590 mit 200/100 Leitung (Glasfaser), bei mir ist eher das Endgerät was einfach total scheiße ist.
    Bei mir zB. wenn ich im Bett liege und mein Handy halte kriege ich manchmal wenig Empfang, wenn ich dass dann wie ein bekloppter mit zwei Fingern festhalte hab ich guten Empfang. (iPhone 6S)

    Ich bin am PC selber (da noch keine Möglichkeit für LAN gemacht wurde, muss erst ein Kabel durch die Decke ziehen) mit WLAN verbunden, habe volle Balken und bin momentan über einen FRITZ!WLAN AC 860 verbunden im 5GHz Kanal.
    Der Ping liegt so bei ca. 5-10ms, Download bei 200-210 MBit/s und Upload bei 80-100MBit/s.
    Der Router selber ist in der Luftlinie ca. 10m entfernt durch 1 (dünne) Wand und 1 Decke.


    @RuFFy-1337
    In der Fritzbox kannst du theoretisch mal versuchen 2 verschiedene WLAN Verbindungen zu erstellen.
    Also wenn du dein WLAN aussuchst steht dort nicht mehr als Beispiel "FRITZ!Box 7590" o.Ä
    Sondern es werden 2 Einträge erstellt die man dann per Handy, PC, etc. suchen kann undzwar:
    "FRITZ!BOX 7590 2,4GHz" und "FRITZ!Box 7590 5GHz"

    ->

    Das eine benennst du dann halt in 2,4GHz oder sonst was und das andere in 5GHz unten.
    Ich danke dir, versuche es mal :)
  • Eternity schrieb:

    Wie schon meine Vorredner schreiben empfehle ich dir einige Änderungen vor zu nehmen am Router selber.
    Das 1. was du machst ist entsprechend wie havok es beschrieb das 2,4 und 5GHz Frequenzband umzuändern (den Namen)

    -> Somit kannst du schauen wieviel dir das 2,4GHz gibt und wieviel das 5GHz (ist natürlich klar dass das 5GHz mehr gibt da das nicht jeder nutzt sondern primär als Standard das 2,4GHz aktiv ist bei jedem. Es kommt auch nach Wohnlage an - wenn du X Häuser in Umgebung hast in einer Reihe ist es klar dass das ausgelastet ist.)

    Die 2te Sache ist das du deine Gerätschaften Priorisieren kannst.
    Wenn eine Priorisierung aktiv ist erhält das Gerät dadurch mehr Leistung als bspw. ein Smartphone (da merkt man es nicht wirklich bei ner guten Leitung.)
    -> Dies findest du unter "Internet" - "Filter" - "Priorisierung"
    -> Dort kannst du Echtzeit-Anwendungen und Priorisierungsanwendungen entsprechend konfigurieren.

    Das 3te ist das du den Kanal entweder auf Automatisch lässt oder dort wo wenig los ist deine Kanäle setzt (ab ca. 5-6 Ist eine eventuelle Änderung zu spüren.)

    Beste Grüße :)
    Beste Beispiel zum ersten "->":
    Ich hatte damals nen New Nintendo 3DSXL und hab keinerlei Internet empfangen von meinem Router, weil alles mit 2,4GHz zu ausgelastet ist/war bei uns.
    Mein Kollege hingegen der ein paar Straßen weiter wohnt, hat den selben Router und ist sogar noch weiter entfernt vom Router und hatte volle Leistung.
    Als ich dann bei ihm war gings sogar bei mir mit dem 3DSXL