Antrag auf Erteilung oder erneute Zusendung einer bereits erteilten Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt Neuigkeiten! Ab sofort könnt ihr dem Donators Club auf Lebenszeit beitreten.
    Weitere Infos im Thema Donator's Club ab heute wieder verfügbar!

    • Antrag auf Erteilung oder erneute Zusendung einer bereits erteilten Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

      Neu

      Ich hab da mal eine Frage an alle Gewerbetreibenden. ich halte mich kurz. Ich möchte hier für mein Unternehmen eine USt-Id beantragen, treffe aber auf folgendes Problem.



      Woher bekomme ich genau diese Nummer? Ich wil ja etwas beantragen. Meine "Steuerliche Identifikationsnummer" XX XXX XXX XXX liegt mir vor, aber wie soll ich das andere Beantragen wenn ich es nicht habe. Und für mein Virtuelles Geschäft ohne Absicht Gewinn zu erzielen (Spenden), was muss ich da nehmen?



      Hilfreiche informationen sind gerne gesehen. Danke!
      Verwarnung erhalten: Grund - Werbung außerhalb von einem Werbebereich? Welche Werbung? Weil ein DrawText eine Server version auflisted?
    • Neu

      Schau mal hier.

      Bei Auswahl Ihres zuständigen Finanzamtes werden die Felder BUFA und FFF automatisch gefüllt. Geben Sie bitte nur noch die letzten acht Ziffern Ihrer Steuernummer (ohne Schrägstriche) in das Formular ein. Ihre zugeteilte Steuernummer für Umsatzsteuerzwecke können Sie z.B. dem letzten Steuerbescheid oder der Mitteilung Ihrer Steuernummer durch das zuständige Finanzamt entnehmen.

      Würde dir einfach empfehlen bei dem zuständigen Finanzamt anzurufen und dein Problem zu schildern. Alternativ per Fax Anfrage stellen.
    • Neu

      Dr.West schrieb:

      Danke, eine solche Nummer habe ich nicht erhalten, da ich dachte, dass ich das Gewerbe in diesem Online Formular anmelden kann. Danke für die Hilfe.
      Ein Gewerbe meldet man prinzipiell beim für dich zuständigen Gewerbeamt an.
      Sobald dies geschehen ist, musst entweder du dich beim finanzamt melden - oder das finanzamt meldet sich bei dir, um weitere Formulare (für die Steuerliche Erfassung / Gewerbetreibende)
      auszufüllen, doch ich kann dir versichern, das ist deutlich mehr als 5-6 Eingabe-Felder.

      Das Formular welches du dir rausgesucht hast, ist für die erneute Mitteilung einer bereits existierenden Ust-ID, wenn du noch nie ein Gewerbe angemeldet hast,
      besitzt du noch keine Ust-ID.

      Auf die Frage welche Unternehmensform du am besten auswählst, kann dir keiner eine Antwort geben ohne vorher ausreichend Kenntnisse über dein Vorhaben zu erfüllen.
      (Aber auch da wäre ich gerade mit gefährlichem Halbwissen sehr vorsichtig)
      ***** MEIN SHOWROOM: KLICK MICH *****

    • Neu

      Dr.West schrieb:

      Ja ich gehe die Tage mal zum Finanzamt, die Wissen was ich brauche denn die machen das ja auch schon ein Paar Jahre länger als ich am Leben bin ;)
      Den Weg kannst du dir sparen..

      Geh mal zum Gewerbeamt und melde erstmal dein Gewerbe an.

      Daraufhin sendet das Finanzamt dir den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zu: formulare-bfinv.de/ffw/form/di…text=D3F2963A952FB214F567

      Diesen füllst du aus und schickst ihn dem Finanzamt zu.

      Wie du siehst kannst du unter 7.9 auch direkt die UST ID Nummer beantragen.

      Ich empfehle dir aber dich gründlich mit dem Thema auseinander zu setzen, oder am Besten nen Steuerberater zu kontaktieren.


      Talykos schrieb:

      Die kriegen automatisch eine Durchschrift deiner Anmeldung. Am besten rufst du vorher an, so kannst du direkt mal klären wer für dich zuständig ist (sozusagen Regionsbetrauer)
      Viel Spaß, denn beim Finanzamt ist jeder für was anderes zuständig.

      Es gibt die Umsatzsteuer Voranmeldung, Veranlagung, Einkommensteuer Veranlagung, Kasse etc. etc.
      Man muss schon wissen welcher "Regionsbetrauer" zuständig ist ^^

    • Neu

      Du willst ein Gewerbe anmelden und bist zu geizig die Kosten für nen Steuerberater aufzuwenden? Lass es sein, denn im Endeffekt wird es darauf hinaus laufen dass du irgendwelche Fehler machst oder keine Erklärungen abgibst und dann wird der Insolvenzverwalter dein Ansprechpartner.

      Nur ein gut gemeinter Rat :)
    • Neu

      @Vepixx das kann ich so nicht bestätigen. Als ich beim Finanzamt anrief weil der Fragebogen nur halb ankam (Druckfehler, war nur halb bedruckt), wurde mir direkt gesagt das ein Herr T. für mich zuständig ist & die haben mir auch seine Durchwahl gegeben. Egal welches Anliegen ich bisher hatte, Herr T. hat sich der Sache immer angenommen.

      Was natürlich sein kann ist, das die einzelnen Finanzämter-"Filialien" anders arbeiten intern.
    • Neu

      @Talykos Ich bin tatsächlich in der Steuerbranche tätig, zumindest mittlerweile nur noch Teilzeit, und arbeite regelmäßig mit verschiedenen Finanzämtern zusammen.

      Glaub mir, dass für Jede Steuerart und verschiedene Anliegen es andere Sachbearbeiter gibt.

      Wenn deine bisherigen Fragen alle in den selben Bereich gefallen sind, oder du Umsatzsteuerbefreit bist, dann verringert sich die Anzahl der Sachbearbeiter natürlich, beziehungsweise reduziert Sie sich auf einen.

      Da der TE aber eine UST ID beantragt wird er kein Kleinunternehmer und wird dementsprechend mehrere Sachbearbeiter haben.