Product Review: Beyerdynamic DT 770 Pro & DT 880 Pro Black Edition

Anleitung zum Erstellen von Blogs und Artikeln: Bitte hier klickieren

Hallo zusammen,


In diesem Beitrag moechte ich euch die beiden Kopfhoerer vorstellen und aufzeigen warum sich ein kauf dieser Lohnt.

Vorweg: Ich betreibe beide Kopfhoerer mit einem USB-Audiointerface (Yamaha Steinberg UR-12) , da beide Versionen 250 ohms sind.


Achtung zum Thema von Ohms:

DT 770 Pro

Ohms: 250, 80, 32


Das DT 770 Pro ist von der Form her, closed-back, bedeutet das Geraeusche von Außen so gut wie nicht zu hoeren sind. Die Ohrmuscheln lassen einfach wenig Luft durch. Das ist fuer den Sound ganz gut, allerdings werden die Ohren schnell warm.

Soundtechnisch hat der 770 Pro klare Hoehen und Tiefen und besonders bei Instrumenten oder Musik mit hohem Codec (FLAC mit entsprechender Bitrate) nimmt man dessen klaren Sound gut war. Der Bass bei den DT 770 ist nicht so intensiv wie z.B. bei den DT 880 Pro.


Die Verarbeitung des Kopfhoerers ist gut, lediglich beim Kabel gibt es Abzeuge. Zum einen ist es nicht wechselbar, da es fest verbaut ist. Zum anderen laiert die Halterung an der Ohrmuschel gern etwas aus wenn das Kabel mal etwas Spannung hat.

Tragekomfort ist an sich top, man kann Stunden den Kopfhoerer aufhaben ohne Schmerzen. Lediglich die Thematik das die Kopfhoerer Closed-Back sind und man damit sehr schnell warme Ohren bekommt nervt im Sommer.


Pro:

- Sound

- Verarbeitung (bis auf das Kabel)

- Tragekomfort

- Noice Cancelling


Cons:

- Kabel nicht wechselbar

- Kabel laiert schnell aus.

- Bass nicht so stark

- Ohren werden schnell warm.


DT 880 Pro Black Edition

Ohms: 250


Das DT 880 Pro Black Edition ist von der Form her, semi-open (Halb-Offen). Daher laesst es mehr Geraeusche von Außen zu. Es ist daher nicht zu empfehlen wenn du Noise-Cancelling suchst. Die Ohren werden nur marginal warm, das kuehlt aber gut ab, eben weil die Ohrmuscheln luft durchlassen.

Soundtechnisch ist der DT 880 Pro Black Edition vergleichbar mit dem DT 770 Pro, allerdings ist er beim Bass besser aufgestellt und in der Verteilung der Hoehen und Tiefen meiner Meinung nach besser.


Die Verarbeitung des Kopfhoerers ist sehr gut. Das komplette schwarze Design kommt auch gut zur Geltung. Auch das Kabel schein mir besser verarbeitet zu sein und laiert nicht so stark aus. Jedoch auch wie beim DT 770 Pro nicht wechselbar.

Tragekomfort ist hier auch top, da ich die Kopfhoerer nur im Studio oder Zuhause nutze sind die DT 880 Pro Black Edition tatsaechlich die besseren, da sie nicht so warm werden und man kann sie auch stundelang aufhaben.


Pro:

- Sound

- Verarbeitung

- Tragekomfort

- Black Design


Cons:

- Kabel nicht wechselbar

- Noice Cancelling (stoert mich persoenlich weniger)



Fazit:

Persoenlich sagt mir mehr der DT 880 Pro Black Edition zu, allerdings sind beide Kopfhoerer ihr Geld echt Wert und ueberzeugen mit grandiosem Sound.

Falls moeglich hoert beide vor dem Kauf mal Probe, lohnt sich auf jeden Fall.

Ваш человек еще до того, как вы знаете, что это!
I may look calm. But inside my mind I have killed you 20 times in 5 minutes in 20 different ways.


Kommentare