Türkei - Das neue Osmanische Reich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Türkei - Das neue Osmanische Reich?




      Guten Tag,


      mit diesem Beitrag möchte ich 'eure Meinung' zum aktuellem Thema hören.

      Mir persönlich tun die Türken, die derzeit in Deutschland leben, leid. Das liegt daran, da diese als Gastarbeiter von uns Deutschen schikaniert wurden bzw das auch immernoch werden.
      Durch den Erdogan bekommen die Türken endlich ihre 'erhoffte' Dankbarkeit und Stärke.

      Die Aktuelle Lage ist in meinen Augen brenzlich, da Erdogan gezielt versucht zu provozieren und sich damit in den Fordergrund stellt. Ehrlich gesagt wirkt es auf mich wie der Hitler..
      Wenn man sich die aktuellen Reden von ihm anschaut bzw allgemein die Darstellung einer solchen Veranstaltung. 'Wir sind das LAND!'

      Zu dem ist Erdogan einfach mal ein Mensch für sich. Der die Deutschen indirekt als Terroistenunterstützer bzw Nazis abstempelt, der ist in meinen Augen krank.
      (Die Deutschen liefern Waffen - Die Türken geben das Geld der 'IS')

      -> Mein Fazit ist: 'Wer für Erdogan seine Hand ins Feuer legt bzw für ihn ist, der sollte auch in das Land leben, wo er die Politik unterstützt. Kein Wunder, dass viele Länder sich allgemein vom

      ISLAM (Religion) mehr oder weniger abschotten möchten, da dies nur Probleme bereitet.



      Was denkt ihr über die aktuelle Lage?


      Grüße Kamba

      "Kopf ist kaputt, aber Outfit ist nice."

      Beitrag von GUCCI ()

      Dieser Beitrag wurde von shoxinat0r aus folgendem Grund gelöscht: Unnötig mois ().
    • Kamba schrieb:

      Sollte auf die Religion bezogen werden. 'Vom' vergessen, I am sorry
      Mein Satz sollte eigentlich auf dem Bullshit der Aussage bezogen sein. Vong Aussage her.

      Was der Islam an sich genau mit der aktuellen Problematik zutun hat ist mir mehr als schleierhaft. Es liegt an den Menschen und nicht an den Religionen.
      "Cash rules everything around me: CREAM, get the Money Dollar, dollar bill y'all"
      Zertifizierter Satanisten-Nazi-Mod
      Follow me on fucking Twitter and Instagram
      PR-, Marketing- und Communitymanager bei nanos.io
    • GUCCI schrieb:

      Will ja nicht hetzen, aber ohne den Islam hätten wir das ganze doch gar nicht vong nachdenken her
      Stimmt, ohne den Islam wäre Erdogan nicht auf magische Art und Weise ohne je Eltern gehabt zu haben aus einem Vulkan empor gestiegen.
      "Cash rules everything around me: CREAM, get the Money Dollar, dollar bill y'all"
      Zertifizierter Satanisten-Nazi-Mod
      Follow me on fucking Twitter and Instagram
      PR-, Marketing- und Communitymanager bei nanos.io
    • dennismitzwein schrieb:

      Kamba schrieb:

      Sollte auf die Religion bezogen werden. 'Vom' vergessen, I am sorry
      Mein Satz sollte eigentlich auf dem Bullshit der Aussage bezogen sein. Vong Aussage her.
      Was der Islam an sich genau mit der aktuellen Problematik zutun hat ist mir mehr als schleierhaft. Es liegt an den Menschen und nicht an den Religionen.
      Was alles im Koran drinnen steht ist in der Hinsicht dezent gesagt 'radikal'.

      "Kopf ist kaputt, aber Outfit ist nice."
    • Kamba schrieb:

      Was alles im Koran drinnen steht ist in der Hinsicht dezent gesagt 'radikal'.
      Wenn man sich die falschen Übersetzungen greift, kann man das so sehen:^)
      "Cash rules everything around me: CREAM, get the Money Dollar, dollar bill y'all"
      Zertifizierter Satanisten-Nazi-Mod
      Follow me on fucking Twitter and Instagram
      PR-, Marketing- und Communitymanager bei nanos.io

    • Wenn du den Koran radikal, abstoßend und brutal findest, solltest du die Originalübersetzung der Bibel und Auszüge aus der Tora lesen. Mal so als Lesetipp am Rande:^)

      Kamba schrieb:

      Ich habe einen Türken als Freund, der selbst behauptet, der Koran wäre gegen Andersgläubige dezent gesagt radikal.
      Je nach Übersetzung, ist aber bei den meisten religiösen Büchern so.
      "Cash rules everything around me: CREAM, get the Money Dollar, dollar bill y'all"
      Zertifizierter Satanisten-Nazi-Mod
      Follow me on fucking Twitter and Instagram
      PR-, Marketing- und Communitymanager bei nanos.io
    • dennismitzwein schrieb:

      Wenn du den Koran radikal, abstoßend und brutal findest, solltest du die Originalübersetzung der Bibel und Auszüge aus der Tora lesen. Mal so als Lesetipp am Rande:^)

      Kamba schrieb:

      Ich habe einen Türken als Freund, der selbst behauptet, der Koran wäre gegen Andersgläubige dezent gesagt radikal.
      Je nach Übersetzung, ist aber bei den meisten religiösen Büchern so.
      Ich weiß, dass die Bibel und der Koran beide radikal geprägt sind.. 'Aber' diese wird nicht radikal anerkannt von uns Menschen und somit lebt man sein Leben, wie man es möchte.

      // Eine Frage am Rande? Denkst du die Türkei werden die Saudis in den nächsten Jahrzenten einmaschieren und das Land in ihrer Hand nehmen?

      "Kopf ist kaputt, aber Outfit ist nice."
    • shaniusmitzweis schrieb:

      Kamba schrieb:

      Ich weiß, dass die Bibel und der Koran beide radikal geprägt sind.. 'Aber' diese wird nicht radikal anerkannt von uns Menschen und somit lebt man sein Leben, wie man es möchte.
      Du hast den Koran und die Bibel durchgelesen? Respekt!Wie? Hast du nicht? Wieso behauptest du dann soetwas.
      Zumal diese beiden Bücher x Mal umgeschrieben wurden lol
    • Kamba schrieb:

      'Aber' diese wird nicht radikal anerkannt von uns Menschen und somit lebt man sein Leben, wie man es möchte.
      wat

      Was auch immer du damit sagen willst: beide Bücher (bzw. die meisten religiösen Bücher) sind auf irgendeine Weise radikal. Nur weil wir unsere eigene Religion nicht als radikal sehen, heißt es nicht, dass es andere dafür sind, wenn sich beide religiönen auch historisch betrachtet an Brutalität nichts schenken. Das Thema hier ist aber MC Erdo und nicht der Islam, also belassen wir es dabei:^)

      Zum Thema Erdogan sage ich mal nichts, da ich grundsätzlich den Startbeitrag im Moment liebend gern auseinander nehmen wöllte, mir aber über die darauffolgende dämliche Diskussion bewusst bin und es daher bei einem "Erdogan ist voll blöd" belasse.
      "Cash rules everything around me: CREAM, get the Money Dollar, dollar bill y'all"
      Zertifizierter Satanisten-Nazi-Mod
      Follow me on fucking Twitter and Instagram
      PR-, Marketing- und Communitymanager bei nanos.io
    • Ich will mich jetzt nicht indirekt einmischen, allerdings ist die Bibel manchmal (Achtung! Nicht immer) auch "radikal".
      Ich kann mich noch erinnern, dass da irgendwas von "Tod für die Homosexuellen" stand. - Bin mir aber nicht sicher.

      Wo kein Komma (,) tödlich ist:
      Wir essen jetzt, Opa.
      Wir essen jetzt Opa.
    • Kamba schrieb:

      'Aber' diese wird nicht radikal anerkannt von uns Menschen und somit lebt man sein Leben, wie man es möchte.
      Weder die Bibel noch der Koran sind als "radikal" anerkannt.
      Wie Denis schon sagte, das Problem ist nicht die Religion sondern die Menschen die sie fanatisch ausführen/leben.
      "Bevor ich mir Informationen aus der "Bild" hole,
      werde ich anfangen, Wahlergebnisse danach vorauszusagen,
      neben welchen Busch unsere Katze gepinkelt hat."
      Margarete Stokowski
    • Die Religion hat mit einem Menschen nichts zu tun. Ehrlich gesagt verstehe ich es nicht wie man einen Menschen nach der Religion verurteilt. Wenn ihr doch soviel über den Kuran und die Bibel wisst dann sagt mir mal paar "Zitate" die ihr im Kopf habt ohne zu googlen.

      Ich persönlich finde, dass wieder mal aus ner kleinen Mücke ein Elefant gemacht wird. Ich bin auch kein Erdogan Anhänger oder sonst was allerdings finde ich, dass er gute Seiten sowohl als auch schlechte Seiten hat sowie fast jeder Politiker. Viele meinen auch es wird solangsam zur "Diktatur". Aber wenn wir in die Türkei schauen stehen diese Leute hinter diesem Mann und wählen ihn so kann es auch keine Diktatur sein?

      Jedem selbst überlassen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Drake.
      Mit freundlichen Grüßen,
      psyk.