Easy Saving

  • Guten Nachmittag Liebe Brotfische :)


    Ich stelle euch nun mal ein System vor, mit dem es extrem einfach ist Daten zu speichern und zu laden.


    Also, das alles basiert einfach auf einem Enumerator:


    enum p_DATA
    {
    pMoney,
    pLevel,
    Float:pX,
    Float:pY,
    Float:pZ,
    pName[MAX_PLAYER_NAME]
    };
    new SpielerInfo[MAX_PLAYERS][p_DATA];
    Also in diesen Enumerator, packen wir alle SpielerDaten die wir für den Spieler speichern wollen :)


    So und sagen wir, wir geben dem jetzt mal paar Werte, wenn der Spieler connected:


    SpielerInfo[playerid][pMoney] = 5000;
    SpielerInfo[playerid][pLevel] = 5;
    SpielerInfo[playerid][pX] = 300.5;
    SpielerInfo[playerid][pY] = 6000.3;
    SpielerInfo[playerid][pZ] = 1002.94;
    format(SpielerInfo[playerid][pName],MAX_PLAYER_NAME,"Kaliber");


    Und wenn wir diese unter OnPlayerDisconnect speichern wollen, einfach folgende Zeile:


    Save(playerid,p_DATA,SpielerInfo[playerid]);
    Das wars, diese eine Zeile, speichert alles was in diesem Enumerator ist :)


    Ich hoffe es wird klar, wieso das Easy Save heißt ^^


    Und zum Laden einfach folgende Zeile:


    Load(playerid,p_DATA,SpielerInfo[playerid]);


    Also, damit sollte es nun wirklich jeder hinbekommen Variablen zu sichern :D


    Editierung:
    Angenommen, ein Spieler ist nicht gerade online und man will einen Wert editieren, nehmen wir jetzt mal im oberen Beispiel das Geld, dann macht man folgendes:


    Edit("Kaliber.txt",1,10000);
    /*
    Kaliber.txt = Der Pfad von der Spielerdatei
    1 = Die erste Variable im Enum, also das Geld
    10000 = Der neue Geldwert, den der Spieler haben soll
    */


    Um Offline Daten von einem Spieler Abzufragen, das geht leider nur mit Floats und Integern.
    Strings kann man wegen dieser Methode leider nicht auslesen:


    new kaliber_geld = strval(Get("Kaliber.txt",1)); //Hat jetzt einen Wert von 5000 (wegen oben)


    Zusatz-Informationen:
    Angenommen wir Speichern die Werte, die ich oben angegeben habe, dann sieht unsere Datei so aus:

    Code
    1. 5000|5|300.5000|6000.2998|1002.9400|75|97|108|105|98|101|114|


    Nicht wundern, dass ist alles richtig so :D


    Wenn ihr das printet, kommt schon am Ende Kaliber wieder beim Namen raus, nur ich zerlege die chars in zahlen von der Ascii-Tabelle :)
    Aber das setzt sich alles wieder richtig zusammen :)


    Speedtest:
    Also, leider kann man hier keinen guten Speedtest zum speichern machen, aber zum Laden, ich denke die Werte sind ziemlich ähnlich:

    Code
    1. 10.000x Loaded in 60ms
    2. 100.000x Loaded in 300ms


    Pfad Speicherung:
    Also, das hier ist ein Spieler-Daten Speicherungssystem :)


    Ihr könnt den Pfad selbst festlegen und auch welche Endung die Datei haben soll:


    #define PATH "/Accounts/%s.ini"
    #include <k_save>
    Jetzt würde das zum Beispiel im Ordner Accounts als .ini Datei gespeichert werden.
    Wenn ihr aber dieses define nicht setzt, wird einfach der Name.txt in den scriptfiles gespeichert :)


    Download:
    Pastebin: http://pastebin.com/nnLN10Z2
    Mediafire: https://www.mediafire.com/?tory1a375eeqsr0


    Viel Spaß damit, ich würde mich über ein kleines Feedback freuen :)


    mfg. :thumbup:


    //Edit: Editierung
    //Edit²: Fehler im in der Editierung gewesen
    //Edit³: Informationen zu MAX_VARS
    //Edit4: Get Methode
    //Edit5: MAX_VARS verbessert einfach enum namen eingeben oder sizeof(SpielerInfo[])
    //Edit6: Neue Downloadlinks & Anpassung der Path Größe vom Array
    //Edit7: fclose bei der Load Methode vergessen
    //Edit8: Kleiner Fehler mit dem NUL Terminator

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

    9 Mal editiert, zuletzt von Kaliber ()

  • Ist ja cool, aber gibt es auch die Möglichkeit dann die Werte offline mit einem Befehl zu editieren?

    [tabmenu]



    [tab='Kontaktmöglichkeiten',https://cdn2.iconfinder.com/data/icons/atrous/512/microphone-16.png]
    chefskypist

  • Ist ja cool, aber gibt es auch die Möglichkeit dann die Werte offline mit einem Befehl zu editieren?


    Oh stimmt, daran habe ich noch gar nicht gedacht :D


    Ich editiere mal den Thread, habe gerade eine Funktion dafür geschrieben ;)


    Danke für die Information :)


    Wenn das Ding funktioniert, ist es sehr nützlich


    Tut es..habe es ja schließlich getestet :rolleyes:


    mfg. :thumbup:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

  • Wird dann alles in den Parameter "SpielerInfo[playerid][...]" übertragen?


    Jap aber nur die ersten 32 Variablen.
    Das ist leider der Nachteil an dieser Vorgehensweise.

    "Bevor ich mir Informationen aus der "Bild" hole,
    werde ich anfangen, Wahlergebnisse danach vorauszusagen,
    neben welchen Busch unsere Katze gepinkelt hat."

    Margarete Stokowski

  • Jap aber nur die ersten 32 Variablen.


    Das stimmt nicht :o


    Man kann einfach folgendes machen:


    #define MAX_VARS 64
    #include <k_save>


    und dann kann man schon 64 Variablen speichern ^^

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

  • und dann kann man schon 64 Variablen speichern ^^


    Lass doch lieber die Größe des Arrays bzw die Enum Größe übergeben.
    damit es nicht zu komplikationen kommt :thumbup:

    "Bevor ich mir Informationen aus der "Bild" hole,
    werde ich anfangen, Wahlergebnisse danach vorauszusagen,
    neben welchen Busch unsere Katze gepinkelt hat."

    Margarete Stokowski

  • Lass doch lieber die Größe des Arrays bzw die Enum Größe übergeben.


    //Edit:
    Aber...dann müsste man immer einen parameter noch mitgeben nämlich p_DATA


    oder hast du eine Idee...wie man auf den Namen vom Enumerator schließen kann oder anders die Größe abfragen kann? :huh:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

    Einmal editiert, zuletzt von Kaliber ()

  • Eine Funktion für das offline Abfragen der Spieler Daten fehlt vlt. noch.
    Beispielsweise man ist als Admin Online und man will den Banngrund eines Spielers herausfinden.

    [tabmenu]



    [tab='Kontaktmöglichkeiten',https://cdn2.iconfinder.com/data/icons/atrous/512/microphone-16.png]
    chefskypist

  • Eine Funktion für das offline Abfragen der Spieler Daten fehlt vlt. noch.
    Beispielsweise man ist als Admin Online und man will den Banngrund eines Spielers herausfinden.


    Ouh ja, stimmt gute Idee ^^


    Allerdings tut es mir Leid, Banngründe o.ä. solltest du seperat Speichern.


    Also für Strings ist diese Speicherungs-methode eigentlich nicht so ausgelegt. Denn 1. Verbrauchen sie sehr viele Zellen und zum 2. Kann ich da ich das alles in Zahlen Konvertiere, nicht direkt den ganzen String auslesen...müsste dafür dann noch extra start oder endbytes machen...aber das würde sich nicht lohnen.


    Habe dir eine Methode gemacht, damit kannst du z.B. das Geld oder die Koordinaten auslesen, aber leider keine Strings.


    Wie gesagt, speicher das einfach seperat und dann passt das ^^


    mfg. :thumbup:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

  • Wie ist es denn mit dem Account - Passwort ?

    [tabmenu]



    [tab='Kontaktmöglichkeiten',https://cdn2.iconfinder.com/data/icons/atrous/512/microphone-16.png]
    chefskypist

  • Wie ist es denn mit dem Account - Passwort ?


    Da machst du ein Feld im enum für Passwort und dann lädt der das darein und dann kannst du prüfen ob der inputtext mit dem Passwort übereinstimmt :)


    mfg. :thumbup:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

  • Aber...dann müsste man immer einen parameter noch mitgeben nämlich p_DATA


    Einfach numargs - 1 ?
    Oder man muss einfach sizeof(Spieler[]) angeben

    "Bevor ich mir Informationen aus der "Bild" hole,
    werde ich anfangen, Wahlergebnisse danach vorauszusagen,
    neben welchen Busch unsere Katze gepinkelt hat."

    Margarete Stokowski

  • Einfach numargs - 1 ?


    Nein, das geht leider nicht, da bekommt man wirklich nur die Anzahl der Argumente und das zählt nur als 1 :/


    Oder man muss einfach sizeof(Spieler[]) angeben


    //Edit: Joa...wäre selbiges wie wenn ich den Namen vom enumerator übergeben würde...hmmm


    mfg. :thumbup:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

    Einmal editiert, zuletzt von Kaliber ()

  • Nein, sizeof(Spieler[]) kann man nicht machen...sizeof funktioniert nur bei 1 Dimensionalen Arrays :S


    Diese Aussage ist aber mal sowas von falsch :D


    sizeof(Spieler[playerid])funktioniert nicht, das ist richtig
    sizeof(Spieler[])funktioniert einwandfrei
    Da du im Prinzip einen Array übergibst, sollte das eigentlich auch so gehen


    printf("sizeof: %d", sizeof(Spieler[]));
    Ergibt nach deinem Schema 29 30

    "Bevor ich mir Informationen aus der "Bild" hole,
    werde ich anfangen, Wahlergebnisse danach vorauszusagen,
    neben welchen Busch unsere Katze gepinkelt hat."

    Margarete Stokowski

  • So jetzt brauch man dieses Define nicht mehr und man kann so viele Variablen jetzt speichern wie man will :)


    Jetzt muss man den Enumerator Namen angeben oder mit sizeof(SpielerInfo[]) die Größe :)


    mfg. :thumbup:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S

  • Für Mysql wäre das was schönes. Dann würde ich es auch nutzen ;D


    Naja...das würde eher weniger Sinn machen.


    Du kannst doch einfach sscanf nutzen dafür...


    und zudem ist das mit den Tabellen und Feldernamen dann recht unübersichtlich...


    mfg. :thumbup:

    ast2ufdyxkb1.png


    Leute, lernt scripten und versucht mal lieber etwas selber zu schreiben, als es aus einem GF zu kopieren. :S