Beiträge von TutNichts

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

    Du hast mir meine Worte aus dem Mund genommen.Echt seit langem mal eine wirklich gute Anfrage. Leider ist das jedoch auch für mich nichts, da ich selbst aktuell einen SA:MP Gamemode für ein Projekt erarbeite und ich mich auch nicht wirklich mit GtaV Coding auskenne.



    Dennoch wünsche ich dir und deinem Projektpartner viel Erfolg TutNichts.

    Danke Dir! Wie gesagt, mein Postfach ist geöffnet. Wenn Du meinst dem Projekt auch anderweitig eine Unterstützung sein zu können bzw. mitwirken zu wollen, bin ich da grundsätzlich erstmal offen für. Schreib mir also gerne, wenn Du Dir vorstellen kannst, Teil des ganzen zu werden - vielleicht kommen wir ja trotzdem zusammen. :)

    Durch die Anzahl an Servern hab ich es bei Rage wenigstens geschafft zu connecten xD
    Die Community ist ziemlich zerspalten, AltV transparenz is nice aber ich möchte nicht im Discord sein d.H. für mich > wenig Informationen da im Forum kaum was geht.


    Schade ist auch das ich es nicht einfach runterladen konnte und loslegen, wieso befindet sich da alles auf ner anderen Branch?
    Und noch zu deinem Thema bzgl. der Mitstreiter Suche wie ist denn dein DC nick?

    ähnliches habe ich im alt:V Discord heute auch angesprochen. Innerhalb des Discords herrscht dort ziemliche Transparenz und großer Support, aber nach außen hin wirkt das alles ziemlich undurchsichtig. Bzgl. des Branchs hab ich keine Infos.


    DC: TutNichts#0657

    Hallo,


    zu Anfang erwartete ich das es wieder eines dieser Projekte werden soll die von Anfang an zum scheitern verurteilt sind, jedoch hast du dir Mühe gegeben und es ist sehr gut "Vorgetragen". Ich würde gerne mit dir zusammenarbeiten, auch eventuell nur als Entwickler (Javascript, HTML, CSS, PHP, ein wenig C# und massig an Erfahrung). Meld dich also gerne per Konversation

    Danke auch für Dein Interesse. Das klingt ziemlich spannend, ich melde mich. :)

    @TutNichts Ich danke, nur sieht Alt:V bei mir so aus: *klick mich*
    Hab noch nicht rumprobiert oder irgendwas gesucht bzgl. dessen.
    Zufällig en Server offen um mal die Sync etc zu sehen?

    zieh Dir mal den Beta-Client. Es gibt schon ein paar Server die dann genau an dieser Stelle auftauchen sollten. Allerdings aktuell mit noch geringeren Spielerzahlen. Der Stuyk hat ein Video auf YouTube wo mit knapp 200-300 Leuten, glaub ich, getestet wird.

    @TutNichts
    Darf ich dich Fragen wieso gerade AltV? Schaue da gerade auch noch rum.

    klar darfst Du.
    Habe mich aber bis vor kurzem selbst noch umgeschaut, also kann ich Dich quasi nur die Argumente, die mich dazu bewegt haben, liefern - beruht nicht auf Erfahrungswerten.


    Zum einen die Sync, die scheint wirklich wesentlich besser als bei anderen Mods zu sein. Das ist in meinen Augen für das Spielgeschehen ein unheimlich wichtiger Faktor. Des weiteren die Entwicklung des Mods - es arbeiten dort aktiv mehrere Entwickler dran, es gibt alle 2-3 Tage Releases - die Jungs sind da wirklich aktiv dran, das Ding stets zu verbessern. Der Support ist dort auch gefühlt sehr viel aktiver und unkompliziert gestaltet - die Entwickler selbst sind im Discord einfach zu erreichen.


    Nachteil ist die mangelhafte Dokumentation, wo ich RageMP aus Entwicklersicht klar vorne sehe. Ich gehe aber davon aus, dass sich in dem Punkt zeitnah was tut, der Fokus aber aktuell auf der Entwicklung liegt und dort erstmal ein Stand erreicht werden muss.


    Es ist kein klarer Sieg für einen der Mods in meinen Augen, aber ich denke mit dem was man aktuell bei altV beobachtet, ist da künftig mehr rauszuholen. Daher meine Tendenz.


    Ich bin aber selbst da mit der richtigen Argumentation sicher noch umzustimmen, ist man, im Bezug auf die Ausschreibung, anderer Meinung.


    Nicht uninteressant dazu: https://stuyk.com/alt-v-vs-rage-mp-which-is-better/ - wobei sich das zum Teil recht subjektiv liest.

    Lieben Dank für das Feedback. :)
    Klar kann ich mir das vorstellen - ich melde mich im Anschluss an diesen Beitrag direkt per PN bei Dir. :thumbup:


    Eine beeindruckende Stellenanzeige, vermittelt einen professionellen und kompetenten Eindruck.


    Ärgere mich gerade dass ich das nicht kann, sonst hätte ich mich direkt gemeldet :D

    Danke Dir. Ich kann mir durchaus vorstellen dass künftig weitere Ausschreibungen im Breadfish kommen werden. Kurzfristig ist es ja unabdingbar ein gut funktionierendes Team zusammenzustellen, welches in den verschiedenen Themengebieten mit guten Personalien besetzt ist. Für den Startschuss brauche ich allerdings erstmal einen (weiteren) Entwickler an der Seite. :)
    Ich hoffe bei der nächsten Ausschreibung von Dir zu lesen. In welchen Aufgaben siehst Du Dich denn? Gerne komme ich dann auf Dich zurück.


    Zufälle gibts, da schaut man nach Monaten mal wieder ins Forum und sieht direkt einen Beitrag von dir :D
    Gut geschreibene Anzeige, ich drück dir die Daumen.

    Vielen Dank. :thumbsup:

    Suche Projektpartner/Entwickler für GTA:V Reallife Server

    Hallo,
    mit diesem Post möchte ich den Versuch starten und mich nach einem Projektpartner/zweiten Entwickler für einen eigenen GTA:V Server umsehen.



    Einleitung

    Ich war bzw. bin seit 6-7 Jahre (mit einigen Pausen) riesiger SA:MP Fan und habe auf einigen Servern monate- und jahrelang aktiv gespielt, dort einige Kontakte geknüpft. Mit SA:MP entdeckte ich damals u.a. meine "Leidenschaft", das Programmieren, was ich inzwischen zu meinem Beruf gemacht habe.


    Deshalb freute ich mich vor ca. 2-3 Jahren sehr, als ich las, dass es die Möglichkeit geben wird eigene GTA:V Gamemodes zu schreiben und gemeinsam auf diesen spielen zu können. Ich verfolgte das Geschehen in dieser Szene über Breadfish und ein paar YouTube-Videos in gewissen Abständen und war immerzu beeindruckt und angefixt. Dank state of the art Technologien ist das Potential in dieser Szene, meiner Meinung nach, riesig. Einige Server (auf denen ich in den letzten Wochen unterwegs war) nutzen dieses schon in, zum Teil, beeindruckendem Maße.


    Ich entschied mich also vor knapp 3 Wochen dazu mir einen GTA:V tauglichen PC zuzulegen und selbst "glücklicher Spieler eines Servers" zu werden, wie damals bei SA:MP. Ich wartete gefühlt 100 Jahre in diversen Whitelist-Wartezimmer-Channels im TeamSpeak auf diversen Servern, bei dem ich tatsächlich jedes Mal das Regelwerk gelesen habe, um dann auch sicher spielen zu können, sollten fiese Fragen kommen. Ich habe meinem Whitelist-"Frust" auch hier im Smalltalk des öfteren mal "Luft gemacht".


    Ich spielte auf ein paar Servern, aber der Funke ist leider nirgends wirklich übergesprungen. Wichtig war, dass man quasi auf jedem Server direkt eine komplette Charakter-Story parat hat - und diese entweder direkt im Forum mit XXX Wörtern niederschreibt (was zum gewöhnlichen Whitelist-Prozess gehört) - oder direkt bei Spielbeginn in einem Gespräch mit dem Einreisepersonal zu beantworten.


    "Auf welche Schule ging denn Ihre Mutter?", "Was streben Sie auf dieser Insel an?", ... das alles, was man sich mal eben an den Haaren herbei zog, musste Hand und Fuß haben, sonst war die Whitelist-Channel-Warterei umsonst. Und dann war man ab diesem Zeitpunkt, an dem man doch eigentlich erstmal den Server erkunden wollte, an diese Rolle gebunden und sollte sich entsprechend verhalten. Meine bisherige Erfahrung war leider auch, dass man laut Regelwerk auf bislang jedem Server, verpflichtet war, dauerhaft in "Redebereitschaft" zu sein, falls ein anderer Spieler in Deine Nähe kommt und Dich anspricht (mit diesem Voice PlugIn).


    Alles ein bisschen viel für mich, der eigentlich nur seine Ruhe beim Zocken haben will und zu Beginn noch gar nicht weiß, was für einen Charakter er verkörpern möchte - geschweige denn welchen Fraktionen er in ferner Zukunft er mal beitreten möchte, das aber schon von vornherein wissen sollte. Man soll mich in diesem Punkt nicht falsch verstehen: ich habe großen Respekt vor jedem dieser Server, sie sind größtenteils wirklich großartig umgesetzt. Aber für einen Gelegenheitszocker, der eher Spaß an etwas Unkomplizierterem hat und sich nach dem SA:MP Feeling sehnt, ist das nichts.


    Einige, vielleicht nicht alle, werden das evtl. besonders hier auf Breadfish kennen: als, neben dem Beruf auch hobbymäßiger, Entwickler und leidenschaftlicher "Projektersteller" (siehe "Meine Person"), sehnt man sich selbst Hand am eigenen Gamemode anzulegen - seine Welt nach seinen Wünschen zu gestalten, coole Systeme zu coden. So ergeht es mir (leider wieder) auch; hatte ich doch gehofft einfach nur mal "glücklicher Spieler" sein zu können und "am Abend beim Zocken abzuschalten" - aber das war ich noch nie und die Erfahrungen auf den besuchten Servern bekräftigten dieses Gefühl umso mehr.



    Der Gamemode-Plan
    "Keep it simple, stupid"

    Natürlich ist es nicht damit getan einen SA:MP Server 1 zu 1 zu kopieren, denn dazu schwirrt in vermutlich jedem von uns einfach zu viel Kreativität und Lust, etwas nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Ich glaube aber, dass die "Leichtigkeit" die SA:MP mit sich gebracht hat, durchaus erstrebenswert ist.


    Eines Vorweg: ich favorisiere ganz klar eine Reallife-Ausrichtung, in der Spieler nach eigenem Ermessen ihre Roleplay-Ader ausleben können, wenn sie mögen. Meine Erfahrung war es, dass wenn die richtigen Spieler die richtigen Position bekleiden (bspw. Leader), diese Spieler es ihren Mitspielern vorleben können und das vorgelebte Verhalten i.d.R. gut abfärbt.


    Um ein paar weitere Dinge zu nennen, die ich favorisieren würde, liste ich im Folgenden einiges auf.
    Achtung: All diese Punkte können wir gerne, wenn wir zusammenarbeiten wollen, miteinander diskutieren (selbst die Voice-Geschichte) - ich suche Projektpartner/Entwickler auf Augenhöhe und bin deshalb gerne kompromissbereit.

    Kein Voice-PlugIn, alles Chat-/Text- bzw. CEF-based
    Ein übersichtlicher und funktionierender Chat war damals Dreh- und Angelpunkt in SA:MP und es hat super funktioniert. Ich bin der Meinung man muss nicht jeden Trend mitmachen und zudem denke ich dass man den Spielern damit ein gutes Pendant zu den zahlreichen Voice-Servern bietet, die es aktuell ausschließlich im deutschsprachigem Raum gibt.
    Ansprechende, intuitive CEF-Oberflächen sollen die technischen Möglichkeiten dennoch ausschöpfen und dem Spieler modernstes Spielgefühl vermitteln.


    Für Fraktionen oder gesprächige Zivilisten soll ein TeamSpeak-Server dennoch die Möglichkeit bieten sich auch während des Spiels auszutauschen. Es herrscht allerdings keine TeamSpeak-Pflicht.

    Keine Whitelist(!!!)
    Dafür sollten wir unbedingt eine andere Lösung finden, wenn Du mich fragst. Zumindest um einen Server zu testen, muss es reichen sich zu registrieren. Fühlt man sich dort wohl, kann man über Möglichkeiten nachdenken (bspw. ab Level 2).


    Eine Idee von mir war folgende:

    Idee für aufstrebende GTA:V Server: Statt einer Whitelist ein bspw. 2€ - Monatsabo fürs Spielen auf dem Server als Zugangsberechtigung anbieten.
    Vermeidet sicher irgendwelche Spammer & deckt Serverkosten direkt mit.

    Ob das eine gute Idee ist können wir ja in einer gemeinsamen Diskussion herausfinden.

    Fokus auf einem funktionierenden Fraktionsleben
    Old but gold Fraktionsbewerbungen im Forum, die einen das Spielgeschehen auch in der Zugfahrt unterwegs verfolgen lassen und Dinge, die ein Gefühl der Gemeinschaft fördern sollen stets im Vordergrund stehen. Der Fokus soll hierbei klar auf ansprechend gestalteten, organisierten und funktionierenden Fraktionen liegen, die eben diese Dinge in erster Linie bestärken.


    Natürlich soll es neben dem Fraktionsleben auch noch weitere Beschäftigungsmöglichkeiten geben, bspw. das Ausüben von Nebenjobs, die Teilnahme an von der News-Fraktion veranstalteten Events oder Handel mit anderen Spielern.

    Keine super-duper-komplexen Wirtschaftssysteme
    Wer möchte sich stundenlang an verschiedensten Bergwerken aufhalten um sich 5 verschiedene Rohstoffe zu sammeln, diese anschließend lange zu verarbeiten um dann nach einem Tag ein eigenes Auto zu besitzen? Einige, ich weiß. Ich finde "Nebensysteme" müssen nicht der große Aufhänger sein (wenn sie auch gut ausgetüftelt werden dürfen) und so kann der Server das Auto anhand von "Prods", die vom Nebenjob "Trucker" ans Autohaus geliefert werden, doch auch einfach selbst zusammenbauen?


    Nebenverdienste mit Nebenjobs: ja. Das sollte aber nicht unbedingt das Spielgeschehen des Spielers bestimmen der eigentlich als Cop arbeiten möchte.



    Wie gesagt, ich habe noch kein konkretes Konzept im Kopf und freue mich darauf, wenn wir dazu gemeinsam Ideen entwickeln. Eine erste Version des Gamemodes sollten wir meiner Meinung nach nicht zu kompliziert gestalten und nach dem "keep it simple, stupid"-Prinzip bauen. Durch eine agile Entwicklungs- & Arbeitsweise könnten wir in darauffolgenden Updates auf die Ideen unserer Spieler eingehen und nach und nach unsere kleine, eigene Welt gemeinsam mit der Community gestalten.


    Solltest Du der weniger kreative Part sein kannst Du ganz unbesorgt sein - Ideen purzeln in der Regel nur so aus mir heraus. Lass uns daher kein KDD (Konzept driven development, hab ich mir eben ausgedacht - ich sag ja, kreativ) verfolgen sondern das ganze FDD (Feature driven development, höhö) abwickeln um mit kleinen Teilerfolgen zum Ziel einer ersten Version zu kommen. Mehr dazu unten.



    Meine Person


    Hah! Nach dem bisherigen Text muss ich jetzt wohl irgendwie versuchen halbwegs zu überzeugen, damit man sich das mit mir auch wirklich antun will. 8o


    Ich bin 22 Jahre alt, programmiere (weniger professionell) seit ich 13 bin und professioneller seit meiner Ausbildung zum Anwendungsentwickler die ich vor knapp über 3 Jahren abgeschlossen habe. Hauptberuflich war ich als C# Full Stack Entwickler angestellt und bin inzwischen aber meiner "Jugendliebe" PHP halber als PHP Full Stack Entwickler (wobei mein Fokus gerade im Frontend um ReactJS liegt) beim größten deutschen Vergleichsportal angestellt und mache nebenbei ein Abendstudium (Bachelor) zum Wirtschaftsinformatiker im bald dritten Semester.


    Ich habe in der Vergangenheit viele kleine, nicht erwähnenswerte Online-Projekte gehabt, die alle weniger von Erfolg gekrönt waren. Zu meinen drei größten und "erfolgreicheren" Projekten zähle ich zum einen easy-scripting.net (Gründung 2011; bis zur Übernahme ca. 1500 Mitglieder), ein Forum für Entwickler sämtlicher Programmiersprachen, welches 2014 erfolgreich mit easy-coding.de fusionierte (aktuell ca. 57.000 Mitglieder).


    Zum anderen battlerap.club, eine Online-Battle-Rap - Plattform, welche ich 2014 gegründet habe und der bis zum Verkauf 2016 ca. 2700 Mitglieder hatte mit täglich 10-20 Rap-Battles welche vollautomatisch veranstaltet wurden.


    Seit knapp einem Jahr habe ich mit meinem besten Kumpel ein erstes kommerzielles Projekt am laufen: Liquidkurier. Wir vertreiben E-Liquids und relaunchen unsere Webseite kommendes Wochenende mit einem komplett überarbeitetem Shopping-Erlebnis. Mit Zahlen kann ich hier leider nicht um mich werfen, da wir "ausgefuchste" Konkurrenz haben. :whistling:


    Ursprünglich, noch vor meiner Ausbildung, habe ich mich am liebsten im Backend mit PHP beschäftigt. Inzwischen, nach einigen privaten und beruflichen Stationen über C# Web- & Desktop-Entwicklung, bin ich nun quasi vollständig bei PHP & ReactJS gelandet und merke aber, wie es mich zunehmend ins Frontend zieht und ich da viel Spaß dran habe (Design, UI/UX). Ich decke aber nach wie vor, sowohl privat als auch beruflich, als Full Stack sowohl das Backend als auch das Frontend ab.


    Bei Fragen zu meiner Person einfach einen Beitrag/PN. :)



    Meine Rolle

    Da ich es zeitlich wohl kaum alleine schaffen werde einen Server aufzuziehen, habe ich mich dazu entschlossen hier nach Verstärkung zu suchen. Ich würde Dir als zukünftigen Server-Entwickler mit meinen Programmierkenntnissen als Unterstützung zur Seite stehen und bspw. am Wochenende tatkräftig am Code mitwirken (können).


    Ich bin stets daran interessiert das beste für das Projekt rauszuholen und stelle dafür meine persönlichen Interessen gerne hinten an. Ich könnte mir eine "Aufteilung" der Coding-Themen gut vorstellen (siehe Tickets, zwei Absätze weiter), damit man möglichst effizient zum Ziel einer ersten Spielversion kommt. Hierbei sollten wir Rücksicht auf unsere Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen im Team nehmen, damit jeder mit voller Begeisterung bei der Sache bleibt.


    Anbieten kann ich mich bzw. gut vorstellen kann ich mir hierbei, dass ich den CEF-Teil übernehme, da ich diesen auch unterwegs erledigen könnte und Dir die entsprechenden Snippets in Branches pushen könnte, wo Du sie dann nahtlos in den bestehenden Gamemode integrieren könntest. Du hättest also kein Ärger mit dem UI-Part und könntest Dich vollends auf die Features unseres Gamemodes stürzen.


    Um möglichst flexibel agieren zu können schlage ich eine agile Entwicklungsmethodik mit einem Kanban-Board (Jira?!) vor. Gerne übernehme ich hierbei den Part, aus unseren Idee-Besprechungen einzelne, in sich geschlossene Tickets zu formulieren, die wir dann der Reihe nach, je nach Vorlieben und jeder für sich (oder auch gemeinsam), abarbeiten können.


    Um bestmögliche Codequalität zu erzielen, damit wir langfristig an einer soliden Codebase arbeiten, würde ich Code Reviews vorschlagen. Das stärkt das Gefühl, dass wir gemeinsam an etwas arbeiten und stets den Fortschritt im Blick behalten um unseren Ziel näher zu kommen. Außerdem bietet es letztlich nur Vorteile, wenn man im Team arbeitet und hat den netten Nebeneffekt dass man gemeinsam die beste Lösung finden und voneinander lernen kann.


    Außerhalb der Programmierung von Tickets für unseren Gamemodes halte ich Dir, wenn Du magst, gerne den Rücken frei und kümmere mich um das generelle Projektgeschehen. Forum, TeamSpeak, Mapping, Teamverwaltung, Interaktion mit der Community und Co. müssen nicht Deine Baustelle sein, wenn Du das nicht möchtest. Gleichzeitig sind wir Projektpartner auf Augenhöhe, möchtest Du also in anderen Bereichen mitwirken, hast Du jederzeit die Möglichkeit dazu das gemeinsam mit mir zu tun.


    Auf Machtspielchen habe ich keine Lust - aus dem Alter bin ich mit 22 dann doch raus. Das soll heißen: lass uns stets im Interesse des Projekts handeln und ein entspanntes Miteinander pflegen. Mein Ziel ist es ein tollen Server mit Dir zusammen zu gestalten mit den Möglichkeiten die uns gegeben sind - und ich würde mich freuen, wenn das dann auch Dein primäres Ziel ist.



    Deine Rolle

    Ich suche Dich, wenn Du alt:V Entwickler bist oder genügend Interesse und Kenntnisse mitbringst, einer werden zu wollen (Stichwort: C# und/oder JavaScript). Ich persönlich bevorzuge JavaScript, möchtest Du jedoch im Backend C# nutzen, kann ich mitziehen. Hast Du den oberen Abschnitt gelesen, weißt Du, dass ich Dir anbiete die CEF-Arbeit zu übernehmen und Dir in der weiteren Gamemode-Programmierung gerne assistiere, wenn Du magst - das heißt HTML-/CSS-Kenntnisse sind nicht vorausgesetzt.


    Es wäre cool, wenn Du unter der Woche größtenteils autark arbeiten kannst, da ich, wie geschildert, 3x die Woche wegen des Abendstudiums nicht oder nur sehr spät an den Rechner komme. Ich bin jedoch für Dich in unserem Slack-/Discord-/WhatsApp-Chat quasi rund um die Uhr erreichbar und schaue mir Code Reviews (wenn wir die denn beschließen zu machen) auch unterwegs gerne an, komme nur unter der Woche eher selten selbst zum Coden - umso mehr dafür aber am Freitag/Wochenende.


    Wie bereits geschildert: möchtest Du mehr oder weniger Verantwortung im Projekt übernehmen bin ich da absolut offen für - Stichwort: "Projektpartner auf Augenhöhe".



    ---



    Fühlst Du Dich angesprochen? Lass uns doch einmal unterhalten.
    Ich freue mich über euer Feedback & eure Fragen im Thema oder per PN. :)

    Idee für aufstrebende GTA:V Server: Statt einer Whitelist ein bspw. 2€ - Monatsabo fürs Spielen auf dem Server als Zugangsberechtigung anbieten.
    Vermeidet sicher irgendwelche Spammer & deckt Serverkosten direkt mit.
    Gern geschehen.

    6 Likes, wirkt irgendwie wie Zuspruch.
    Würdet ihr fürs zocken auf einem coolen Server echt bezahlen, ja? Also ich schon, frag nur mal in die Runde.

    Idee für aufstrebende GTA:V Server: Statt einer Whitelist ein bspw. 2€ - Monatsabo fürs Spielen auf dem Server als Zugangsberechtigung anbieten.
    Vermeidet sicher irgendwelche Spammer & deckt Serverkosten direkt mit.
    Gern geschehen.

    bisschen lustig wenn man sich bei GTA:V austoben will mit einem eigenen Script, aber quasi GTA:V nie gespielt hat und daher absolut keine Orientierung auf der Map hat, wo welche Gang ist/sein könnte. 8o
    Naja, so kann man wenigstens ein wenig durch die Gegend düsen. :D


    Schönen Wochenendstart euch. 8)

    lustigerweise war das mit einer der herrschenden Thematiken am Wochenende in unserem Smalltalk-Thread hier auf breadfish, denn Du bist nicht der Einzige, dem es so geht. Wenn also jemand etwas weiß gerne, bis dahin versuche ich einfach einen eigenen Server zu schreiben - mal sehen ob jemand schneller etwas solches an den Start bringt. :)