PML - Paddy's Map Loader 0.2


  • Paddys Map Loader 0.2


    Beschreibung:
    Dieses Include macht es möglich eure MTA Maps ohne "Converting Site" zu laden.
    Man kann auch bereits konvertierte SA-MP Objekte laden indem man sie in .pml Dateien speichert (die Dateien müssen ANSI kodiert sein!).
    Ich weiß, dass es viele Includes dieser Art gibt aber mir war langweilig und ich wollte mein eigenes schreiben :)
    Ich habe versucht die Verwendung so einfach wie möglich zu gestalten.


    Installation:
    Einfach dieses Include in <Server Ordner>\pawno\include speichern.
    (Wenn ihr einen anderen Editor/ eine andere IDE benutzt kann dieser Pfad abweichen!)
    Als letztes einfach unter #include <a_samp> in eueren Script einbinden.


    Verwendung:
    Dieses Include hat 8 "Hauptfunktionen":

    Code
    1. LoadMTAMap(src[], Float:dist = 90.0)
    2. LoadSAMPMap(src[], Float:dist = 90.0)
    3. LoadMTAMapToArrays(src[], objar[], vehar[], Float:dist = 90.0);
    4. LoadSAMPMapToArrays(src[], objar[], vehar[], Float:dist = 90.0);
    5. RemoveMapObjects(map[])
    6. RemoveMapVehicles(map[])
    7. RespawnMapVehicles(map[])
    8. RemoveMap(map[])


    Es gibt auch noch ein paar andere Funktion (z.B. eine split Funktion)...


    Eine MTA .map laden:
    Kopiert die .map Datei in euren "scriptfiles" Ordner.
    Schaut euch euer Script an und entscheidet wo ihr die Map laden wollt.
    Dann nur noch die Map mit dieser Funktion laden:

    Code
    1. LoadMTAMap("<MAPNAME>.map", 123);


    Der erste Parameter bestimmt die Datei der Map, der zweite die "drawing distance" (Dieses Include benutzt SA-MP's eingebauten Object Streamer).
    Wenn ihr die Map in Arrays laden wollt benutzt: LoadMTAMapToArrays.
    Leider unterstützt dieses Include nicht die MTA Autofarben, wenn ihr also korrekte Farben haben wollt müsst ihr die MTA mit SA-MP Farbern ersetzen:

    Code
    1. <vehicle ... color="<color1>,<color2>" ...</vehicle>


    Eine SA-MP .pml Map laden:
    Als erstes erstelt ihr eine neue Textdatei in einem Editor (dieser muss ANSI kodierung unterstützen!).
    Dann kopiert ihr eure SA-MP Objekte und/ oder Fahrzeuge hinein.


    Beispiel:

    Code
    1. CreateObject(968,2238.1999512,2450.5000000,10.6000004,0.0000000,270.0000000,270.0000000); //object(barrierturn) (1)
    2. AddStaticVehicleEx(523,2314.0000000,2495.1999512,2.9000001,90.0000000,-1,-1,-1); //HPV1000


    Speichert diese Textdatei als .pml Datei in eurem "scriptfiles" Ordner.
    Schaut euch euer Script an und entscheidet wo ihr die Map laden wollt.
    Dann nurnoch die Map mit dieser Funktion laden:

    Code
    1. LoadSAMPMap("<MAPNAME>.pml", 123);


    Der erste Parameter bestimmt die Datei der Map, der zweite die "drawing distance" (Dieses Include benutzt SA-MP's eingebauten Object Streamer).
    Wenn ihr die Map in Arrays laden wollt benutzt: LoadSAMPMapToArrays.


    Maps entfernen/ Fahrzeuge respawnen:
    Um eine Map zu löschen benutzt ihr einfach:

    Code
    1. RemoveMap("<MAPFILE>");


    Nur <MAPFILE> mit dem Namen eurer Map ersetzen (z.B. MAP.map).
    Wenn ihr nur die Objekte oder Fahrzeuge löschen wolt benutzt:

    Code
    1. RemoveMapObjects("<MAPFILE>");
    2. //or
    3. RemoveMapVehicles("<MAPFILE>");


    Ihr könnt außerdem die Fahrzeuge respawnen:

    Code
    1. RespawnMapVehicles("<MAPFILE>");


    Bugs/ Probleme & Ideen:
    Wenn ihr Bugs finded bitt schreibt mich an/ schreibt in diesen Thread
    Wenn ihr eine neue Funktion/ ein neues Format eingefügt haben wollt, schreibt mir eine pN.


    Changelog:


    Version 0.2:
    [ADD] LoadMTAMapToArrays/ LoadSAMPMapToArrays wurden hinzugefügt (nützlich für Tore/ Nummernschilder etc...)
    [ADD] Ein #define für die respawn-rate von Fahrzeugen für LoadMTAMap/ LoadMTAMapToArrays wurde hinzugefügt
    [FIX] Mann kann jetzt zu jeder Zeit Fahrzeuge mit LoadMTAMap/ LoadMTAMapToArrays
    spawnen


    Download:


    Alte Versionen: Hier




    Wurde nur mit SA-Mp 0.3e getestet!