[SAMMELTHREAD] Ist dieser PC gut?/PC gesucht

  • Bei solch einen Budget, empfehle ich es dir wirklich selber einen zusammen zu bauen.

    Danke aber ich muss leider über Raten zahlen und Saturn sowie Mindfactory haben es bei mir abgelehnt. Aufgrund dessen dass ich erst vor 3 Monaten meine neue Arbeit angefangen habe.
    Und bei Otto wurde es angenommen.


    Trotzdem danke.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Genadj_Andrenov


    Uhrheberrechtshinweis: Die Symbole(Icons) sind nicht selbst erstellt sondern gehören IconArchive.com

  • Prozessor: AMD Ryzen 5 2600X (6x 3.6 GHz / 4.2 GHz Turbo)
    CPU Kühler: be-quiet Pure Rock
    Mainboard: MSI B450 Tomahawk
    Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) GSkill DDR4 3000MHz AEGIS
    SSD: 240 GB Patriot Burst (555 MB/s - 500 MB/s)
    HDD: 2000 GB SATA / 6 GB/s / 7200 rpm
    Grafikkarte: 8 GB KFA RTX 2070 OC
    Netzteil: 700W be-quiet Pure Power 10


    SONSTIGES:
    -Blu Ray Combo (Blu Ray Player / DVD Brenner)
    -WLAN Karte (300 Mbit)

  • Hallo,


    bin auf der Suche nach einem Ersatz für mein Laptop und Tablet. Daher sollte es ein Convertible sein.


    In Aussicht habe ich das hier:
    https://www.campuspoint.de/len…yoga-2018-20les01w00.html


    Mir persönlich hat das aber eigentlich zu wenig Leistung, da ich auf dem neuen Gerät Bildbearbeitung usw. machen wollte.


    Das Wunschgerät sollte folgende Eigenschaften haben:

    • Convertible also mit Touch
    • Maximal 14Zoll
    • Geringes Gewicht, möglichst unter 2kg
    • Keine vom Prozessor mitgelieferte Grafik, sondern eine 1060 oder so
    • Bildschirm: Sehr Hohe sRGB und Adobe RGB Werte
    • Gute bis sehr gute Akkulaufzeit
    • Preis bis ca. 2500€


    Ich weiß die Anforderungen sind hoch, aber vielleicht hat ja jemand ein vergleichbares Modell zur Hand, das eine Vielzahl der Punkte abdeckt.



    MfG DEWEY

  • Was würdet ihr noch ändern/verbessern? Kann man damit alles gängige zocken mit hohen Einstellungen?


    MFG

  • In der Konfiguration würde er ca. 1500EUR Kosten.
    Budget ist bei ca. 1800.


    Wenn du dein Budget komplett ausschöpfen möchtest, würde ich Prozessor oder Grafikkarte überdenken (i9 oder 1080 Ti), je nach Anwendung halt. Falls dies das Budget sprengt, würde ich persönlich auf 16GB RAM zurückgreifen, um noch mehr Puffer zu haben.
    Um welchen CPU-Kühler handelt es sich bei deiner Konfiguration? Vielleicht dann sogar eine Wasserkühlung.
    Außerdem käme für mich nur ein Netzteil von Corsair, Seasonic oder BeQuiet in Frage, daher vielleicht das Netzteil noch tauschen. Denn ins Netzteil investiere ich gerne auch mal etwas mehr Geld (Netzteil mit hoher Zertifizierung).

  • Wollte mir einen neuen PC zusammenbauen. Und habe mir folgendes ausgesucht.


    • be quiet! STRAIGHT POWER11 CM 650 W, PC-Netzteil
    • Sharkoon TG4 RGB, Tower-Gehäuse
    • Samsung 860 EVO 500 GB, Solid State Drive
    • AMD Ryzen 5 2600X Max, Prozessor
    • ASUS PRIME X370-PRO, Mainboard
    • G.Skill DIMM 16 GB DDR4-2666 Kit, Arbeitsspeicher
    • ASUS GeForce GTX 1070 STRIX GAMING, Grafikkarte

    Hoffe das wird alles zusammen funktionieren ist das erste mal das ich mir was mit AMD zusammenstelle.


    Liebe Grüße,
    Genadj_Andrenov


    Uhrheberrechtshinweis: Die Symbole(Icons) sind nicht selbst erstellt sondern gehören IconArchive.com


  • Werden nicht zu heiß & punkten mit guter Leistung.

    Das mit dem zu heiß kannst du bei Intel einwenden, weil sie ihre CPUs nicht verlöten, bei AMD aber nicht.


    Ryzen 7 1700 bei 4,0GHz mit be quiet Dark Rock 4 bei 40 Grad im Stock.


    Und im Multicore (wo immer mehr spiele von profitieren) ist AMD besser als Intel ;-)

  • Das mit dem zu heiß kannst du bei Intel einwenden, weil sie ihre CPUs nicht verlöten, bei AMD aber nicht.
    Ryzen 7 1700 bei 4,0GHz mit be quiet Dark Rock 4 bei 40 Grad im Stock.


    Und im Multicore (wo immer mehr spiele von profitieren) ist AMD besser als Intel ;-)

    Also lieber ein AMD Rechner zusammenbauen?


    Uhrheberrechtshinweis: Die Symbole(Icons) sind nicht selbst erstellt sondern gehören IconArchive.com

  • Grüßt euch,


    also, wenn ihr noch ein bissl warten könnt Q3-4 2019 dann nehmt ZEN 3.
    Wenns jetzt sein muss ZEN 2 :)


    Das Kosten/Leistungsverhältnis ist von AMD einfach aktuell das Bessere im Vergleich zu Intel!



    @[DT]Nightstr3am Bau dir ne WaKü ein :) Nimm ne All-In-One von beQuiet. Den Silent-Loop.


    Christian

  • Das mit dem zu heiß kannst du bei Intel einwenden, weil sie ihre CPUs nicht verlöten, bei AMD aber nicht.

    Bringt dem Otto Normalverbraucher effektiv nichts. Weder die Intel noch die AMD CPUs werden in >95% der Fälle überhaupt im Grenzbereich betrieben. Ob die eine jetzt auf 50°C und die andere auf 70°C läuft ist völlig egal. Es kommt in beiden Fällen nicht zum Thermal Throttling.


    Die Intel CPUs sind trotz dessen in vielen Fällen deutlich besser übertaktbar, sollte man gedenken die CPU in den Grenzbereich zu bewegen. Im Zweifel ließe sich der IHS bei den Intel CPUs auch entfernen (Delidding) und anschließend die Intel Paste durch Flüssigmetall oder eine hochwertige WLP austauschen. Dank heute vorhandenen Tools (Delid-Die-Mate oder 3D gedrucktes Delid Tool) ist das kein Hexenwerk mehr.


    Grenzbereich bedeutet übrigens nicht einfach die Taktrate etwas anheben. Das macht thermisch gar nicht so viel aus. Ich spreche hier vom anheben der Spannung mit anschließender erheblicher Takterhöhung.

    zu 200%

    Stark pauschalisiert. Zum Zocken sind die Intel CPUs, jedenfalls wenn es nicht auf den letzten Euro ankommt, die bessere Wahl. Wer in betracht zieht Linux Kernel zu kompilieren, Videos zu rendern o.ä. kann logischerweise von den Vielkernprozessoren von AMD profitieren. Wobei dann eher noch die Tendenz vermutlich sogar in Richtung Ryzen Threadripper geht. ;)

    Nimm ne All-In-One von beQuiet. Den Silent-Loop.

    Bitte tu dir selbst einen Gefallen und mach das nicht. Jeder gute Luftkühler ist einer jeden All-In-One FertigWaKü voraus. Die Leistung ist vergleichbar bloß sind die Luftkühler viel leiser. Schließlich laufen nicht ständig 2 Lüfter und zusätzlich eine Pumpe, die oft auf deutlich wahrnehmbareren Frequenzen lärmt als die Lüfter.


    Wer wirklich eine WaKü in betracht zieht, warum auch immer, der möge bitte direkt was ordentliches holen. Dann sprechen wir aber schon von 300-500€, natürlich inklusive GraKa-Block.

  • Bringt dem Otto Normalverbraucher effektiv nichts. Weder die Intel noch die AMD CPUs werden in >95% der Fälle überhaupt im Grenzbereich betrieben. Ob die eine jetzt auf 50°C und die andere auf 70°C läuft ist völlig egal. Es kommt in beiden Fällen nicht zum Thermal Throttling.
    Die Intel CPUs sind trotz dessen in vielen Fällen deutlich besser übertaktbar, sollte man gedenken die CPU in den Grenzbereich zu bewegen. Im Zweifel ließe sich der IHS bei den Intel CPUs auch entfernen (Delidding) und anschließend die Intel Paste durch Flüssigmetall oder eine hochwertige WLP austauschen. Dank heute vorhandenen Tools (Delid-Die-Mate oder 3D gedrucktes Delid Tool) ist das kein Hexenwerk mehr.


    Grenzbereich bedeutet übrigens nicht einfach die Taktrate etwas anheben. Das macht thermisch gar nicht so viel aus. Ich spreche hier vom anheben der Spannung mit anschließender erheblicher Takterhöhung.

    Stark pauschalisiert. Zum Zocken sind die Intel CPUs, jedenfalls wenn es nicht auf den letzten Euro ankommt, die bessere Wahl. Wer in betracht zieht Linux Kernel zu kompilieren, Videos zu rendern o.ä. kann logischerweise von den Vielkernprozessoren von AMD profitieren. Wobei dann eher noch die Tendenz vermutlich sogar in Richtung Ryzen Threadripper geht. ;)

    Bitte tu dir selbst einen Gefallen und mach das nicht. Jeder gute Luftkühler ist einer jeden All-In-One FertigWaKü voraus. Die Leistung ist vergleichbar bloß sind die Luftkühler viel leiser. Schließlich laufen nicht ständig 2 Lüfter und zusätzlich eine Pumpe, die oft auf deutlich wahrnehmbareren Frequenzen lärmt als die Lüfter.
    Wer wirklich eine WaKü in betracht zieht, warum auch immer, der möge bitte direkt was ordentliches holen. Dann sprechen wir aber schon von 300-500€, natürlich inklusive GraKa-Block.

    Also was jetzt? Ich möchte Zocken, Videos Rendern (After Effects, Cinema 4D, Premiere Pro). Und das soll am besten alles richtig flüßig laufen. dazu noch Streaming....


    Uhrheberrechtshinweis: Die Symbole(Icons) sind nicht selbst erstellt sondern gehören IconArchive.com

    • AMDs Prozessoren haben im direkten Vergleich mehr Rechenkerne und damit auch eine höhere Leistung bei Aufgaben, die für mehr Kerne optimiert sind, etwa Videobearbeitung. Intels Prozessoren haben dafür höhere Taktfrequenzen, was sich positiv auf die Leistung in PC-Spielen auswirkt.