Erweiterung der Werberichtlinien

  • Ich verweise einmal auf folgende Richtlinie : Neue Richtlinien für Serverwerbungen


    Ich vermisse hier den Part, an dem gesagt wird, dass nur die Leitung eines Projektes die Werbung schalten darf! Kann das bitte noch mit hinzugefügt werden?


    Begründung:


    • Jeder Hans und Franz könnte Werbung schalten, der nicht selber mit dem Projekt vertraut ist.
    • Die Projektleitung trägt am Ende die Verantwortung. Also soll die Projektleitung auch die Verantwortung übernehmen.
  • Nabend,


    ich bin persönlich nur teilweise deiner Ansicht.
    Meine Meinung nach dürften nur die Projektleitung oder beauftragte der Projektleitung/das Marketing Werbung schalten.
    Finde, dass das die beste Möglichkeit wäre.


    Mit freundlichen Grüßen
    Pytroxis
    #Handy

  • Das Marketing Team / PR Team kann immer mal seine Benutzer wechseln, die Projektleitung bleibt meist die gleiche. Finde das dort eine Person Werbung schalten sollte, die auch die komplette Verantwortung am tragen ist.

  • In der Vergangenheit hatten wir nie Probleme mit so etwas. In der Regel ist es zwar trotzdem oft der Projektleiter, welcher eine Werbung für SEIN Projekt schaltet, ich sehe aber keinen plausiblen Grund, weshalb man das verpflichtend für den Nutzer einführen sollte. Ich sehe allgemein keine negativen Aspekte. Selbst wenn die Person, die die Werbung geschaltet hat nicht mehr aktiv an dem Projekt mitwirkt - Im aller schlimmsten Fall wird der Thread halt gelöscht und es wird ein neuer erstellt. Dann sind zwar sämtliche Resonanzen auf die Werbung und auf das Projekt weg, aber das ist die Verantwortung des Projektes - Nicht die, des Breadfish-Teams

  • Wir wollen uns nicht die Mühe machen, jedes Mal irgendwelche Verifizierungen durchführen zu müssen.
    Grundsätzlich kommt die meiste Werbung von den korrekten Leuten.
    Ist eine Werbung nicht genehmigt, können uns die Owner kontaktieren und die Beweise direkt mitliefern.
    Spart uns deutlich Aufwand.


  • Ich absolut keine Notwendigkeit dahinter. Wie Trooper bereits sagte, falls es wirklich mal zu soweit kommen sollte kann man das löschen lassen. Ansonsten ist der Aufwand der mit einer solchen Verifizierung verbunden ist ein unnötiger Stress den man sich jedesmal geben müsste.


    Ich bin daher definitiv dagegen.

  • Wir wollen uns nicht die Mühe machen, jedes Mal irgendwelche Verifizierungen durchführen zu müssen.
    Grundsätzlich kommt die meiste Werbung von den korrekten Leuten.
    Ist eine Werbung nicht genehmigt, können uns die Owner kontaktieren und die Beweise direkt mitliefern.
    Spart uns deutlich Aufwand.

    Verweisend auf Troopers Beitrag schließe ich nun dieses Thema.