Anbindung macht sich selbständig // Mal da, mal nicht

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Sehr geehrte Community,


    leider habe ich seit geraumer Zeit (mehrere Monate) ein Problem mit meiner Internetverbindung (s. Anlagen). Ich habe mich damit schon mehrmals selber befasst und bin inzwischen ratlos. Folglich schildere ich kurz mein Problem und hoffe auf weitere Ansätze für die potentielle Lösung des Problem. :smile:


    Der komplette Haushalt wird von einem Router (Erdgeschoss) bedient ohne jegliche Extras wie PowerLine, Reapter usw.. WLAN-technisch funktioniert alles prima und es werden auch die vertraglichen Bandbreiten geboten (100MBit/s).

    Mein PC (Obergeschoss) ist via Ethernet direkt mit dem Router verbunden. -> "Direkt" heißt: Stecker im Router drin, Kabel geht durch die Decke und an eine Netzwerkdose. - von der Netzwerkdose über ein 1m Kabel an den PC.


    Nun zum Problem: Das Problem ist nicht, dass ich trotz vorhandener physikalischer Verbindung eine schlechte/keine Internetverbindung habe. Windows findet irgendwann zu unregelmäßigen Abständen einfach keine Anbindung... So als würde ich den Stecker ziehen. :confused: Im restlichen Haushalt funktioniert derweil alles ohne Unterbrechung. - Ach so.. diese Unterbrechung ist immer ein kurzes Ereignis. Die Verbindung verschwindet und etwa 5 Sekunden später läuft alles wieder weiter.


    Den Trigger für das unregelmäßige Auftreten konnte ich bisher nicht identifizieren. Das Kabel habe ich inzwischen neu verlegt, um einen Kabelbruch auszuschließen. In Onlinespielen ist mir eine Unterbrechung nie aufgefallen, das passiert meistens während ich im Browser surfe. Am Router kann es meines Wissens auch nicht liegen, weil der restliche Haushalt weiterläuft. Meinen PC habe ich auch vor 2-3 in einem anderen LAN-Netz genutzt, da lief alles ohne Probleme - Netzwerkkarte ausgeschlossen (?). - Sollte es ein software-seitiges Problem sein... gibt es eine Möglichkeit die laufenden technischen Aktivitäten bezüglich Netzwerk zu loggen? Im Ereignisprotokoll konnte ich nichts hilfreiches finden (s. Anlagen).


    Ich bin für jede Vermutung, jeden Lösungsansatz oder Tipp dankbar! Es bringt mich bald zum Kollaps, dass ich manchmal grundlos 5-6 Sekunden auf eine neue Verbindung warten muss ohne den Grund dafür zu kennen. :biggrin:


    Vielen lieben Dank schonmal! :love_:

    Und entschuldigt mich für den langen Text. :squint:


    DerCooper


  • 2 Fragen..


    Wenn du die Systemsteuerung aufmachst.. sagt er dir dann explizit.. "Netzwerkkabel getrennt" oder sowas?

    Schonmal an ein Treiberproblem gedacht?

    Ich würde natürlich auch nicht das Netzwerkkabel ausschließen.. vlt.. stürzt auch der Port am Router/Switch ab...

  • Treiber: Ich kann mich erinnern mich dahingehend informiert zu haben, mir ist aber keine Installation bewusst... komisch :pinch: Ausgerechnet das simpelste ist mir nicht in den Kopf geschossen.. :mellow:

    Das habe ich nun fix gemacht und schaue wie sich das die kommenden Tage verhält. Vielen Dank! :)


    Bezüglich des Ports am Router: Ich habe alle getestet und eine ältere LAN-Verbindung lief auch problemfrei über denselben Router. Ein (externer) Switch ist aktuell nicht zwischengeschaltet.


    Ich melde mich in zwei/drei Tagen mit dem Ergebnis! :thumbup_:

  • Klemme mal den Rechner testweise unten direkt am Router an und lass ihn einfach mal laufen und beobachte das Verhalten, lässt sich der Fehler reproduzieren hast du ein Problem zwischen Rechner und Router bzw. Rechner oder Router.

    Tritt der Fehler nicht auf, spielt dir die Verkabelung einen Streich, es kommt oft vor das Netzwerkkabel falsch belegt (schlecht belegt) sind, die Schirmung fehlerhaft ist oder ein elektrischer Großverbraucher ein Störsignal sendet.


    Wenn du jetzt z.B. das Netzwerkkabel in der Wand direkt neben dem 400V Anschluss der Heizung liegen hast und die meint in regelmäßigen Abständen etwas anzusteuern was kurz viel Saft braucht hast du ganz schnell ein kleines magnetisches Feld dass dir die Übertragung blockiert.


    Welches Kabel wurde denn verlegt? Cat7?

  • Danke für die Ideen! :smile:

    Ich kann aber schlecht den Rechner + Bildschirm vor den Router stellen. Es kann auch sein, dass das Problem erst nach Stunden auftritt. :unsure:


    An eine falsche Verkabelung habe ich auch gedacht! Die einzelnen Kabel im RJ45-Stecker sind aber zu 100% richtig angesteckt.


    Es wurde ein Cat-7a (bis 1000MHz) von einem Elektriker verlegt und angeschlossen.

    In der Wand und Decke/Boden, in denen das Kabel verlegt wurde, sind keine andere Stromkabel verlegt. Das kann ich persönlich bestätigen; das Kabel liegt wohl gedämmt über den Köpfen zwischen Rigips und Dämmung fern von Stromkabeln. ':D


    Wo kann man sich eigentlich bei solchen Problemen melden? Welches Unternehmen/Berufsgruppe beschäftigt sich damit und kann das Ganze professionell analysieren? (I know.. dicke Rechnung wird kommen :pinch:)

    Oder: Gibt es ein Programm, dass ich im Hintergrund zur Analyse laufen lassen kann? So könnte ich/ihr im Log genau sehen von wo der Fehler eigentlich kommt... PC/Kabel/Router/Trump usw.



    /edit: Im CP vom neuen Netzwerkadapter-Treiber kann ich den Kabel testen lassen. Da wird die Kabellänge auf 255m geschätzt, was ich als sehr unglaubwürdig sehe.. aber kann ich damit etwas anfangen? Kommt da ein zu schwaches Signal, hoher Widerstand?

    Einmal editiert, zuletzt von DerCooper ()

  • 255m sieht für mich nach dem maximal darstellbaren Wert aus und wird bestimmt auch angezeigt wenn kein Wert ermittelt werden kann - auch wenn die Prüfung diesen Punkt mit i.O. abhakt


    13423


    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN