Welcher Server für die Entwicklung mit alt:V?

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Hey zusammen, wir starten gerade mit unserem Roleplayprojekt und möchten unseren Server auf alt:V aufbauen. Wenn wir den Server irgendwann releasen möchten wir dafür natürlich einen eigenen Rootserver mieten. Im Sinne der Kostenoptimierung frage ich mich allerdings, ob es für die Zeit der Entwicklung nicht auch ein vServer tut. Hat da jemand Erfahrung mit?

    alt:V selber sagt, dass die Minimalanforderungen für einen performanten Server mit ca 100 Spielern wie folgt sind

    • CPU 3.2ghz
    • 4 Cores
    • 4 GB of RAM (Additional for Databases, etc.)
    • Disk Space (Depends on Database and Script)

    Wir sind während der Entwicklung aber maximal 4 Entwickler plus vielleicht der ein oder andere QA Tester. Hat jemand Erfahrung damit, ob dann ein kleinerer vServer ausreichend ist? Welche Hoster nutzt ihr für eure Projekte? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

    Danke vorab für die Antworten. :)


    lg, Eierk0cher

  • dennismitzwein

    Hat das Thema mit der Begründung „falscher bereich“ in den Papierkorb verschoben
  • Für die reine Entwicklung tut es auch ein CX21 oder CPX21 aus der Hetzner Cloud welche ich wärmstens empfehlen kann - wir betreiben unsere Projekte wie auch dieses Forum seit Jahren auf Servern von Hetzner und hatten seit dem keinen einzigen Grund uns zu beschweren - Gerne mal hier vorbeischauen


    Und selbst für später kommt ihr mit dem nächst größeren Server (CX31 und CPX31) locker zurecht was die Ressourcen anbelangt


    13423


    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN

  • Für die reine Entwicklung tut es auch ein CX21 oder CPX21 aus der Hetzner Cloud welche ich wärmstens empfehlen kann - wir betreiben unsere Projekte wie auch dieses Forum seit Jahren auf Servern von Hetzner und hatten seit dem keinen einzigen Grund uns zu beschweren - Gerne mal hier vorbeischauen


    Und selbst für später kommt ihr mit dem nächst größeren Server (CX31 und CPX31) locker zurecht was die Ressourcen anbelangt

    Hey. Vielen Dank für die Empfehlung. Das schauen wir uns auf jeden Fall mal an. :)

    Ich antworte dir gleich noch, Mary. :)

  • Das ist ziemlich cooles Angebot von dir, vielen Dank. Ein privates Hosting kommt für unser Projekt zwar nicht in Frage, aber wir kommen gerne mal auf dein Beratungsangebot zurück. Ich schreib dir später mal eine PN. :)


    Liebe Grüße

  • Der perma down ist wegen schlechtem DDoS Schutz. War eher ein schlechtes Beispiel xD

    Hat sich aber letztens im Stream von der Projektleitung anders angehört. Aber dir ist auch das einzige Kriterium DDoS Schutz, ge? Bin seit Jahren mit Businessanwendungen bei php-friends, kann mich nicht beschweren tbh.

    jk1aqnh5.gif

  • do.de - Domain-Offensive - Domains für alle und zu super Preisen
  • Naja, DDoS Schutz ist schon relativ wichtig für solche Projekte. Die RP-Szene ist teilweise leider etwas ekelig und es kommt regelmäßig vor das Server unter DDoS Attacken leiden müssen, weil andere Server einem gut laufendem Projekt einfach schaden wollen. Businessanwendungen sind davon wahrscheinlich weniger betroffen.

    Ich hab mir Avoro tatsächlich aber auch schon gespeichert gehabt und werde mir das auch mal anschauen. Danke für deinen Tipp. :)

  • Hat sich aber letztens im Stream von der Projektleitung anders angehört. Aber dir ist auch das einzige Kriterium DDoS Schutz, ge? Bin seit Jahren mit Businessanwendungen bei php-friends, kann mich nicht beschweren tbh.

    Ja, was willst du sonst machen? Kein guter DDoS Schutz = Keine Verbindung zum Server = nutzlos

  • Man kann jetzt aber auch ein nagelneues, sich im Aufbau befindliches Projekt nicht mit einem offenbar von Streamern breit beworbenem Server vergleichen - Man muss da auch mal die Kirche im Dorf lassen, da wird sich niemand hinstellen und direkt irgendwelche DDoS Kampagnen fahren


    Wenn man das Geld eh Zuviel hat kann man die Anbieter gerne damit bewerfen aber ich sehe das etwas realistischer und zeigte hier eine seriöse und kosteneffektive Lösung auf


    13423


    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN

  • Der perma down ist wegen schlechtem DDoS Schutz. War eher ein schlechtes Beispiel xD

    Kann ich persönlich im falle von PHP-Friends nicht bestätigen, die sind total entgegenkommend und haben selbst mitten in der Nacht bei einem L7 (Applikationslayer) Angriff eigenständig interveniert.

    Mit einem Clean-Traffic PCAP & einer Erklärung der Paket Struktur wurden Anpassungen vorgenommen und meine Probleme waren weitesgehend gelöst, dabei haben sich die Angriffe stark variert weil der Angreifer die Payloads selbst neu geschrieben hat.

  • Man kann jetzt aber auch ein nagelneues, sich im Aufbau befindliches Projekt nicht mit einem offenbar von Streamern breit beworbenem Server vergleichen - Man muss da auch mal die Kirche im Dorf lassen, da wird sich niemand hinstellen und direkt irgendwelche DDoS Kampagnen fahren


    Wenn man das Geld eh Zuviel hat kann man die Anbieter gerne damit bewerfen aber ich sehe das etwas realistischer und zeigte hier eine seriöse und kosteneffektive Lösung auf

    Naja sieht anders aus bei SAMP Projekten z.B. oder manch kleineren FiveM Servern. Die fühlen sich halt bei solchen Angriffen sehr krass und machen deshalb immer ^^