Meine Meinung/Kritik zu Cyberpunk 2077

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Wollte das hier eigentlich als Blog machen, aber ich bin zu inkompetent für neue Systeme. Also mach ich es altmodisch hier. Es folgt meine Meinung, oder eher gesagt Kritik zu dem kürzlich veröffentlichten Videospiel Cyberpunk 2077. Vorab muss ich erwähnen, dass der folgende Text ursprünglich im Englischen von mir verfasst und jetzt nachträglich übersetzt wurde. Es kann also hier und da ein Satz etwas komisch klingen, bitte verzeiht mir da. Ich nich gut deutch.



    Zunächst einmal möchte ich euch sagen, dass dieses Spiel keineswegs schlecht ist. Ich hatte eine Menge Spaß beim Spielen und werde auf jeden Fall weiterhin jeden Nebenjob erledigen. Aber in Anbetracht all der Probleme rund um den Launch kann ich es (noch) niemandem empfehlen. In diesem Review werde ich selten über die Dinge sprechen, die Cyberpunk 2077 gut macht, sondern eher über die Dinge, die es schlecht macht. Denn oh Mann, davon gibt es eine Menge. Aber der eigentliche Grund für mein Review sind eigentlich die Lügen und Versprechungen, die CD Projekt Red gemacht hat. Welche bis zur letzten Sekunde vor der Veröffentlichung gemacht wurden. Ich spreche von Dingen wie den Konsolenversionen, von denen es hieß, sie würden "überraschend gut" laufen (was sie nicht taten). Oder einfach geschnittene Inhalte und fehlende Features.


    Das Gesamterlebnis und die RPG-Aspekte

    Wenn du Cyberpunk spielen möchtest, um ein RPG-Erlebnis ähnlich dem von The Witcher 3 zu erleben (und das ist es, wo ich herkomme), wirst du völlig enttäuscht sein. Man sollte meinen, dass ein Spiel, das 5 Jahre später veröffentlicht wird, ähnlich gut oder vielleicht sogar besser sein sollte. Aber Cyberpunk liefert in dieser Hinsicht einfach nicht. Ganz und gar nicht. Dinge, die TW3 zu einem fantastischen Spiel machten, scheinen hier vergessen zu werden. Ich erinnere mich daran, dass ich vor vielen Dialogen gegoogelt und gespeichert habe, nur weil ich die richtige Entscheidung für die Zukunft treffen wollte. In Cyberpunk ist es wirklich überhaupt nicht wichtig, was man tut oder sagt. Mit Ausnahme von 1 oder 2 Nebenmissionen, wo man den Ausgang tatsächlich ein wenig beeinflussen kann.


    Also war so ziemlich das ganze "Ihre Wahl ist wichtig"-Gerede von CD Projekt Red schlicht und einfach FALSCH. Ihre Wahl bedeutet buchstäblich nichts. Ob Sie sich entscheiden, jemanden in einer Quest zu töten oder zu verschonen, das ändert nichts. Selbst als steiferer Charakter wie Geralt aus TW3 hatte man mehr Optionen, wie man bestimmte Dinge angeht oder sagt. Man hatte die Möglichkeit, unhöflich oder nett zu sein. In Cyberpunk gibt es nur eine Version von V. Egal, welche Dialogoption man wählt, am Ende sagt man auf 2 oder 3 verschiedene Arten "Ja". Verstehen Sie mich nicht falsch, das macht die Geschichte nicht schlecht. Aber es war einfach überhaupt nicht das, was uns versprochen wurde.


    Die Open World

    Versuchen wir, diesen Punkt etwas kürzer zu fassen. Night City sieht fantastisch aus und muss eine der schönsten Karten des letzten Jahrzehnts sein. Aber sie ist komplett tot und leer. Abgesehen von Nebenquests und Auftritten gibt es absolut NICHTS zu erkunden. Wenn man die Karte zum ersten Mal öffnet und all die Quests und Jobs sieht, die es zu erledigen gibt, würde man denken, dass diese Stadt eine Menge zu bieten hat. Aber das tut sie nicht. Außer einer geskripteten Quest passiert in Night City nichts. Was nicht einmal so schlimm wäre, wenn es nicht anders von CD Projekt beworben würde. Was mich direkt zum nächsten Kritikpunkt bringt:


    Die KI (NPCs, Cops etc.)

    Langer Rede kurzer Sinn: Sie ist höllisch schlecht. Von hirntoten NPCs mit 1 Zeile Dialog in den Straßen von Night City. Bis hin zur schrecklichen Polizei, die einfach aus dem Nichts spawnt, wenn man ein Verbrechen begeht. Es ist unfassbar, dass dies das Beste war, was sie machen konnten. Vergessen wir nicht, dass sie uns die nächste Stufe der KI versprochen haben, mit täglichen Routinen und einem kompletten Tag- und Nachtzyklus. Ich weiß nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll.


    Charakter-Customization

    Ein weiterer großer Teil, der von CD Projekt beworben wurde, war die Charakteranpassung und so weiter. Die Charaktererstellung zu Beginn des Spiels ist anständig, aber nichts Besonderes. Man bekommt eine Menge Optionen hier und da, aber nichts allzu Ausgefallenes. Man hat vordefinierte Positionen für Tattoos und sichtbare Cyberwear. Sie können Ihren Körpertyp oder ähnliches nicht ändern. Wenn Sie wollen, dass Ihr Charakter schwarz ist, sieht das einfach ... komisch aus? Aber jetzt kommt das Schlimmste: Es gibt keine Möglichkeit, Ihr Aussehen zu verändern, abgesehen von der Kleidung, Sie haben richtig gehört. Es gibt keinen Friseur, kein Tattoo-Studio, nichts. Ein Spiel, das damit geworben hat, dass "Aussehen alles ist" und "du alles austauschen kannst, wenn dein Körper damit umgehen kann", gibt dir nicht die Möglichkeit, das zu tun. Wenn man seinen Körper mit Cyberwear ausstattet, geht man einfach zu einem Cyberdoc, öffnet ein Schaufenster und klickt, was immer man will. Keine Zwischensequenz, nichts. Sie können buchstäblich Ihre Arme und Beine ändern und einfach aus dem Laden gehen, als hätten Sie eine Dose Limonade gekauft.

    Die Kleidung selbst ist auch schrecklich gehandhabt. Die am schlechtesten aussehende Kleidung hat die besten Stats. Wenn Sie das Spiel auf hart oder sehr hart spielen, sind die Chancen hoch, dass Sie die meiste Zeit wie ein Clown aussehen.


    Bugs und Performance

    Das scheint auf dem PC ziemlich zufällig zu sein. Ich habe von Leuten gehört, die die beste Hardware haben und das Spiel läuft wie Kacke. Aber auch Leute mit mittelmäßigen PC's, bei denen das Spiel ziemlich flüssig läuft. Bei mir lag es irgendwo dazwischen. Nach einigen Optimierungen läuft das Spiel mit etwa 60-70 fps, aber es fühlt sich immer noch alles andere als flüssig an. Bugs sind ein weiteres Problem. Man kann ohne große Probleme durch das Spiel kommen, aber es kann auch andersherum sein. Bei mir war es in den ersten 20 Stunden des Spiels in Ordnung. Abgesehen von ein paar kleinen Pannen passierte nichts Merkwürdiges. Danach wurde es einfach immer schlimmer. Ich mußte fast bei jeder Sitzung mein Savefile neu laden, weil Audio-Störungen auftraten, Missionen nicht weitergingen und so weiter. Am Ende war es für mich schwer zu unterscheiden, ob etwas fehlerhaft war oder einfach nur so komisch sein sollte, wie es war. Ich konnte nicht sagen, ob eine Quest wollte, dass ich einen Weg selbst finde, oder ob die Markierung auf der Karte einfach nur verbuggt war und nicht erschien. Also ja, während sich der erste Teil des Spiels definitiv am poliertesten anfühlt, fühlt sich das Ende wirklich sehr gehetzt an.


    Falsche Versprechungen und Cut Content

    Dieser Teil hat mich eigentlich dazu gebracht, dieses Review zu schreiben. Denn für mich ist es völlig unverständlich, wie jemand diesem Spiel eine Chance geben kann, wenn man bedenkt, was CD Projekt uns versprochen und tatsächlich geliefert hat. Sogar in ihren letzten Trailern haben sie Dinge angepriesen, die im fertigen Spiel komplett fehlen. Wir reden hier über Dinge wie:


    - Die Fähigkeit, eine andere Wohnung / ein anderes Haus zu kaufen (dies wurde sowohl für 2018 als auch für Ende 2020 beworben)

    - Die Fähigkeit, Ihr Auto zu tunen (ich glaube, sie sind davon zurückgetreten, aber es soll immer noch im "Dark Rides of the Future" Trailer von Ende 2020 möglich sein)

    - Was Sie sagen und tun, hat Auswirkungen auf die Spielwelt (hahahaha...)

    - Third-Person-Cutscenes (wahrscheinlich aus Zeitmangel gestrichen, cd projekt sagte uns, es sei, weil sich das Spiel dadurch immersiver anfühlt, was schlichtweg Quatsch ist)

    - Der Monorail-Trail oder wie auch immer er genannt wird (die Zuggleise sind immer noch im Spiel und man kann sogar einen Bahnhof direkt neben dem Megagebäude, in dem sich das Apartment befindet, erreichen)

    - Fahndungssystem und korrupte Polizei (darüber wurde bereits gesprochen)

    - NPCs einzigartiger Tagesablauf und KI (fehlt)

    - der Bot von maelstrom ist außerhalb einer Mission nutzbar (cut / lie)

    - Sinnvolle Lebenswege (einfach eine glatte Lüge, alles was man bekommt ist ein anderer Anfang von 20 Minuten, der NICHTS für den Rest des Spiels ändert)

    - Wettersystem (wurde in der Gameplay-Enthüllung 2018 erwähnt, fehlt jetzt komplett)

    - Vielfalt der Braindances (außerhalb der Hauptmissionen gibt es nichts, was man wirklich mit ihnen machen kann, man kann sogar welche kaufen, aber sie sind nicht einsehbar)


    Und so weiter. Im Grunde reicht es einen zufälligen Trailer anzuschauen und auf Anhieb sieht man Dinge, die im finalen Spiel fehlen.



    Wie sind eure Erfahrungen zu Cyberpunk bisher gewesen? Lasst uns in den Kommis diskutieren :love:

    Einmal editiert, zuletzt von Dennismeister () aus folgendem Grund: Hotfix 1.01

  • Also ich finde das Spiel ganz gut...

    Kleines Zitat aus der Mini-Serie Chernobyl..

    Angefangen bei den Audioproblemen... in der Mission in der man etwas auf Netrunner macht und hinter die Blackwall geht hatte ich einen extrem nervigen Audiobug der diese sehr relevante und wichtige Mission echt zerstört hat... Ich hatte durchgehend einen Soundloop von Samurais Auftritt... Hat mich komplett rausgerissen aus der Story.

    - Teilweise fehlen Texturen oder Collisions.. teilweise sogar beides so das man durch die Map fällt..

    - Das Game kommt nicht mit etwas besseren Audiosetups klar.. echt jetzt?! 192KhZ Audio... und es knackt vor sich hin.

    - Optimierung ist.. Strange. Mit dem 1.06 Update kriege ich immerhin zwischen 25-50fps... Mittlerweile mittelmäßige Hardware. (R7 1800x, GTX 1070, massig RAM)

    Es ist jetzt aber nicht so das dass Spiel unspielbar wäre... wie ja einige rumheulen... Viel von dem rum-gebeefe ist auch einfach nur auf Trittbrettfahrer basis.. Ist ja gerade Trend auf CD-Projekt rum zu treten..

    Ich habe mehr erwartet. ngl

  • Mein Review zu Cyberpunk 2077 nach ca. 70 h Spielzeit (Vorsicht, eventuell Spoiler):


    Ich habe gestern die Hauptquest abgeschlossen und bin mit allen gelb markierten Nebenmissionen auch fertig - abgesehen von einigen Autokaufmissionen. :D Im Prinzip fehlen nur noch ein paar Verbrechensmeldungen, ansonsten bin ich komplett durch. Mich hat seit längerer Zeit kein Spiel mehr so an den PC gefesselt, wie Cyberpunk. Die 70 Stunden Spielzeit sind seit dem 21.12.2020 entstanden und zeichnen ein deutliches Bild von der Zeit, die ich in den letzten zwei Wochen vor dem PC verbracht habe; obwohl ich zwischendurch auch mehrfach arbeiten musste. Ich habe das Spiel komplett auf Ultra gespielt und hatte durchschnittlich 50 - 60 FPS ohne Ruckler o. ä.


    Ich habe mich am Anfang des Spiels für den männlichen V und die Konzern-Eigenschaft entschieden. Nach den ersten Stunden ging es dann richtig los mit dem Gameplay (der Prolog dauert etwas länger) und ich habe mich direkt in die ersten Hauptmissionen gestürzt und nur eher vereinzelt mal eine Nebenquest gemacht. Nachdem ich aber mit der Hauptquest etwa zur Mitte durch war, hatte ich Angst, dass ich vom Spiel zu wenig gesehen und zu wenig gelootet und erlebt habe - also habe ich mehrere Tage lang nur die Nebenmissionen gegrindet und ordentlich Geld reingeholt. Mein jetziges Equipment, insbesondere die Cyberware als Netrunner und Hacking-Main sowie die legendären Mantisklingen für den Nahkampf, kann sich definitiv sehen lassen und die Gegner waren in den letzten Stunden und Tagen auch keine wirkliche Herausforderung mehr. Adam Smasher als "Endboss" habe ich z. B. mit zwei Kurzschlüssen per Quickhack und ein paar Schlägen mit der Mantisklingen problemlos erledigt, während die anderen Wachen in dem Raum innerhalb von 2 s per Verseuchung-Quickhack neutralisiert worden sind. Richtige Herausforderungen gab es mit dem Equipment eigentlich nicht mehr.


    Ich bin an das Spiel sehr blauäugig rangegangen, weil ich die Entwicklung vorher zu 0% verfolgt habe: ich habe weder Trailer geguckt, Artikel gelesen noch irgendwelche Gametests auf YouTube geguckt. Mein Erwartungshaltung war also undefiniert und sehr gering - ich wurde aber nicht enttäuscht. Grundsätzlich ist Cyberpunk 2077 ein tolles Spiel mit Tiefgang: die Story ist glaubhaft, die Charaktere sind alle auf ihre eigene Art irgendwie toll und ein paar von denen habe ich auch irgendwie in mein hypertrophiertes Herz geschlossen. Auch die Welt ist einfach wunderschön und hat mich total abgeholt.


    Bugs hatte ich tatsächlich nur selten: 2 - 3 Mal einen Audiobug, einen einzigen Absturz in 70h Spielzeit, während des Motorradfahrens buggt regelmäßig eine Person auf dem Motorrad. Ansonsten lief die Performance bei mir überraschend entspannt und bugfrei ab, wenn man es mal mit anderen Berichten vergleicht.


    Empfehlen kann ich übrigens das Video von Maurice von Gamestar zu Cyberpunk 2077, welches ich gestern Abend geschaut habe:


    Ich würde dem Spiel 8 von 10 Punkten geben.

  • - Optimierung ist.. Strange. Mit dem 1.06 Update kriege ich immerhin zwischen 25-50fps... Mittlerweile mittelmäßige Hardware. (R7 1800x, GTX 1070, massig RAM)

    Die Optimierung ist gefühlt absolut Random. Ich habe einen Kumpel mit einem älteren Intel 4000er (weiß nicht mehr welcher genau) und einer GTX1050 der genau die selben FPS hat wie du jetzt beschreibst. Obwohl dein Setup laut den offiziellen Systemanforderungen 1080p High flüssig schaffen sollte. Ich hab selbst eine RTX2060 und konnte mich Anfangs nicht einmal im Auto umsehen, weil meine FPS dann auf 20 fielen.


    Es ist jetzt aber nicht so das dass Spiel unspielbar wäre... wie ja einige rumheulen...

    Auf Konsolen kann man definitiv sagen, dass es das ist. Auf PC läuft es bei einem Großteil, aber auch hier habe ich von Leuten und auch Youtubern gehört, dass sie teilweise die Story nicht weiter spielen konnten weil eine Quest komplett verbuggt war (auch nach Reloads). So einen hatte ich tatsächlich selbst auch schon in der Maelstrom Mission am Anfang mit Jackie. Dort ist Jackie nämlich einfach in dem Gebäude stehen geblieben und man selbst konnte (durch einen Militech Agenten der den Eingang blockiert) nicht mehr dort hin zurück. Um die Mission abzuschließen musste ich aber mit Jackie reden. Musste hier also weit zurück gehen und die ganze Mission nochmal spielen.


    Ist ja gerade Trend auf CD-Projekt rum zu treten..

    Das ist leider aus diversen Gründen absolut berechtigt. Vergiss bitte nicht, CD Projekt hat:
    - Den Stand der Konsolenversionen bis zur letzten Sekunde BEWUSST geheim gehalten (es gab sogar Limited Edition Cyberpunk Konsolen, auf denen das Spiel jetzt natürlich nichtmal läuft)

    - Dutzende über dutzende Features mehrmals versprochen und diese nicht geliefert oder grottenschlecht umgesetzt

    - Die Mitarbeiter über Wochen/Monate zum Crunch gezwungen um das Spiel noch vor Weihnachten releasen zu können

    - Wissentlich den Review-Prozess manipuliert um ein gutes Rating zum Launch zu bekommen und die Mitarbeiter ebenfalls zu solchen Handlungen "gezwungen" (es gibt hier mehrere Berichte über Bonusprogramme die nur ausgezahlt werden wenn das Game einen Score von 90/100 erreicht)

  • Ja gut, ich habe die Entwicklung von CyberPunk2077 absolut nicht verfolgt :D

    Die Optimierung ist gefühlt absolut Random. Ich habe einen Kumpel mit einem älteren Intel 4000er (weiß nicht mehr welcher genau) und einer GTX1050 der genau die selben FPS hat wie du jetzt beschreibst. Obwohl dein Setup laut den offiziellen Systemanforderungen 1080p High flüssig schaffen sollte. Ich hab selbst eine RTX2060 und konnte mich Anfangs nicht einmal im Auto umsehen, weil meine FPS dann auf 20 fielen.

    FPS Technisch macht es bei mir kaum einen Spürbaren Unterschied ob ich auf 1080p High oder Ultra (Damit spiele ich, negativ Blur und so) spiele. wenn ich auf High spiele habe ich vlt. 5-10fps mehr... und da stehe ich halt mehr auf Grafik xD

  • FPS Technisch macht es bei mir kaum einen Spürbaren Unterschied ob ich auf 1080p High oder Ultra (Damit spiele ich, negativ Blur und so) spiele. wenn ich auf High spiele habe ich vlt. 5-10fps mehr... und da stehe ich halt mehr auf Grafik xD

    Absolut das gleiche bei mir. Ich weiß nicht ob du auch das Problem hast, dass deine Grafikkarte laut Task Manager kein bisschen unter Last steht. Ich habe jetzt im Endeffekt von 1080p auf 1440p hochgestellt um irgendwie mehr von meiner Graka abzuverlangen. An sich ist es wohl aber so wie ich das mitbekomme komplettes Glücksspiel ob es wirklich flüssig bei einem läuft oder nicht.


    Ja gut, ich habe die Entwicklung von CyberPunk2077 absolut nicht verfolgt :D

    Ich eigentlich auch nicht groß. Ich hab mir hier und da einen Trailer angeschaut und kurz vor Release einige Reviews. Aber grundsätzlich hab ich mich eigentlich einfach auf das Game gefreut, weil mich The Witcher 3 vor paar Jahren so sehr überrascht hat. Ich bin eigentlich absolut kein RPG Typ.


    Naja nachdem ich dann nach ein paar Tagen etwas enttäuscht war hab ich etwas recherchiert und alles mögliche aus dem Netz aufgesaugt. Natürlich weil ich wissen wollte, warum mich das Game im Gegensatz zu Witcher nicht so abholt. Und je mehr man sich dann reinzieht, desto enttäuschter ist man einfach von CD Projekt. Wirklich ohne Witz mach das mal mit den alten Trailern anschauen. Schau wirklich mal wie viel da einfach fehlt.

  • Gibt es dazu schon Infos? Von einem Update habe ich jetzt schon mehrfach gehört, aber noch nichts konkretes dazu in die Hände bekommen.

    Es gibt wohl 2 angekündigte Patches (keine Hotfixes) die wohl etwas größer sein sollen. Ich glaube der erste für Januar und der zweite für März oder sowas. Aber soweit ich weiß gibt es da keine genauen Infos, was darin enthalten ist. Der Fokus wird aktuell auch definitiv mehr auf den Konsolenversionen liegen

  • Es gibt wohl 2 angekündigte Patches (keine Hotfixes) die wohl etwas größer sein sollen. Ich glaube der erste für Januar und der zweite für März oder sowas. Aber soweit ich weiß gibt es da keine genauen Infos, was darin enthalten ist. Der Fokus wird aktuell auch definitiv mehr auf den Konsolenversionen liegen

    Also laut twitter sind es auch hotfixes und auch für die PC Version.

    Am PC konnte ich aber bis jetzt keine Fehler feststellen.

  • Absolut das gleiche bei mir. Ich weiß nicht ob du auch das Problem hast, dass deine Grafikkarte laut Task Manager kein bisschen unter Last steht. Ich habe jetzt im Endeffekt von 1080p auf 1440p hochgestellt um irgendwie mehr von meiner Graka abzuverlangen. An sich ist es wohl aber so wie ich das mitbekomme komplettes Glücksspiel ob es wirklich flüssig bei einem läuft oder nicht.


    Ich eigentlich auch nicht groß. Ich hab mir hier und da einen Trailer angeschaut und kurz vor Release einige Reviews. Aber grundsätzlich hab ich mich eigentlich einfach auf das Game gefreut, weil mich The Witcher 3 vor paar Jahren so sehr überrascht hat. Ich bin eigentlich absolut kein RPG Typ.


    Naja nachdem ich dann nach ein paar Tagen etwas enttäuscht war hab ich etwas recherchiert und alles mögliche aus dem Netz aufgesaugt. Natürlich weil ich wissen wollte, warum mich das Game im Gegensatz zu Witcher nicht so abholt. Und je mehr man sich dann reinzieht, desto enttäuschter ist man einfach von CD Projekt. Wirklich ohne Witz mach das mal mit den alten Trailern anschauen. Schau wirklich mal wie viel da einfach fehlt.

    Habe mal paar Tests gemacht... wtf?!


    efnSNRjIOr.jpgIkTUpUoCXv.jpgiHwbhlqPyl.jpg

  • Also laut twitter sind es auch hotfixes und auch für die PC Version.

    Ich meinte, dass es keine Hotfixes sondern Patches sind, sprich mehr als nur kleine Verbesserungen. Und klar kommt da auch Zeug für den PC, aber ich denke primär haben die jetzt erstmal die Konsolen im Auge. Ich meine, im Sony Store ist das Spiel ja aktuell nicht mal mehr zu erwerben. Die werden sicher alles dran setzen, damit es dort so schnell wie möglich wieder verfügbar ist, weil Geld.


    Am PC konnte ich aber bis jetzt keine Fehler feststellen.

    Ist bei jedem unterschiedlich, bei manchen ist nichts und bei anderen läuft es fast gar nicht. Ist natürlich auch eine Frage wie genau man hinschaut. Aber zum Ende hin wirst du definitiv auch den ein oder anderen Bug erleben.


    Habe mal paar Tests gemacht... wtf?!

    Sei froh, dass du einen 8 Kern Ryzen hast. Ich habe den 1600 (6 Kerner) und bis zu Hotfix 6 wurden nur die Hälfte der Kerne aktiv genutzt :)