Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Bevor ich zu meiner Frage komme, ich weiß das Rechtsberatung hier im Forum verboten ist, aber um direkte Rechtsberatung handelt meine Frage ja nicht.


    Es geht darum das ich eine UG Gründen möchte und ich mir die Frage stelle, muss ich bei einem festgelegten Stammkapital von 3000€ diese direkt bezahlen oder kann

    ich diese monatlich abbezahlen? d.h. Ich Gründe die UG mit 3000€ Stammkapital Zahle aber jeden Monat 500€ ein.


    PS: Falls diese Frage doch ein Regelbruch sein sollte könnt ihr das Thema direkt löschen und bitte keine Spaß antworten etc.


    Mfg

    Zewa

  • Moin.

    muss ich bei einem festgelegten Stammkapital von 3000€ diese direkt bezahlen oder kann

    ich diese monatlich abbezahlen?

    Das kommt darauf an, wann die Eintragung im Handelsregister erfolgen soll (§ 5a II GmbhG). Wenn du als Stammkapital 3.000 EUR festlegst, kann die Eintragung erst nach Einzahlung des Stammkapitals in voller Höhe erfolgen. Sinnvoller wäre in deinem Fall ein niedrigeres Stammkapital - oder du sparst erst ein paar Monate, bevor du dich um eine Anmeldung bemühst.


    Selbstverständlich kannst du die UG schon vorher mittels Gesellschaftsvertrag "gründen" - sie ist dann jedoch nur im Innenverhältnis zwischen den Gesellschaftern wirksam und kann nicht als Kapitalgesellschaft im Außenverhältnis auftreten.

  • Es gäbe noch die Möglichkeit nur die Hälfte des Kapitals einzuzahlen, um das ganze eben direkt gegründet zu haben. Wenn die Firma dann aber in die Eisen geht, musst du das fehlende Kapital noch nachschießen. Ist etwas komplizierter und wurde auch bei mir nur ganz kurz angeschnitten da es Mist ist.



    Eine UG kannst du in der Theorie auch mit nur einem Euro gründen (dann wäre Sie aber auch direkt überschuldet), faktisch musst du überlegen was deine Geschäftspartner denken, denn das Stammkapital ist öffentlich einsehbar. Wenn sich eine Firma bei mir meldet und Geschäfte machen möchte und nicht mal die 25.000€ für eine GmbH aufbringen konnte, dann frage ich mich auch ob ich mit denen Geschäfte machen möchte. Ich arbeite aber auch im Großhandel, da ist es etwas ganz anderes. Bei Endkundengeschäften (z.B. das Hosting das du machen möchtest) reichen auch 1000€ (nach meiner eigenen Meinung).


    Gruß

  • Danke für deine Antwort.


    Wir haben ausgerechnet und haben ca. 500€ Fix Kosten im Monat mit 20% Sicherheit etc. Wir haben am Anfang mit 3000€ Stammkapital kalkuliert aus dem Grund da wir uns für 6 Monate abdecken würden und dazu sind wir halt darauf gestoßen ob es halt nicht möglich wäre 3000€ Stammkapital anzumelden und das Monatlich einzuzahlen. Aber dann schauen wir mal ob wir das ganze auch mit 1000€ hinbekommen würden. Danke für deinen Tipp