Frage bezüglich Hosting

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Guten Abend liebe Breadfish Community,


    und zwar hätte ich mal eine Frage an euch. Was wären Kriterien für ein Hosting Unternehmen die einen Positiven Eindruck hinterlassen würden. Also was für Kriterien gibt es das Ihr sagen würdet

    da möchte ich meinen Server hosten. Wäre schon wenn ich viel Feedback zu der Frage bekommen würde. Wäre cool wenn ihr auch dazu Beispiele nennen würdet. Also seien es Preise oder Technik etc.


    Mfg

    Zewa

  • - Sollte bekannt sein

    - Sollte eine sehr hohe Uptime haben

    - Rechenzentrum sollte alle wichtigen Sicherheitsstandards erfuellen.

    - Support sollte nicht der letzte Rotz sein.

    - Preis / Leistung muss stimmen.


    Und dann kommts drauf an ob du Co-Location meinst oder einfach einen Server oder VPS mieten willst.

    Wenn es ersteres ist:

    - Strom und Internet Gebuehren sollten angemessen sein. Zugang zum Rack sollte auch einfach gestaltet sein.


    Bei letzterem:

    - Bedienung ueber etwaige Webinterfaces sollte funktionieren und nicht zu viel bloat mit sich bringen.

    - Moeglichkeit eine KVM Konsole an den Server an zu schliessen sollte moeglich sein.


    Wer gut im Business ist, Support was taugt und dessen RZ nicht abbrennt sind Dedicated Root Server, VPS & Hosting - Hetzner Online GmbH

    Breadfish ist dort auch gehostet und ist top. Die bieten auch verschiedene Standorte an.

  • Danke für deine Antwort. Aber ich will selber nicht Hosten geht eher darum sich in Hosting/Dienstleistung selbstständig zu machen und darin halt die Frage wie man sich herausstehen würde mit Kriterien die anderen wichtig sind.

  • Du willst also Reseller werden?

    Sozusagen. Erstmal mit gemieteter Hardware und später dann halt wenn alles läuft mit gemieteten Rack Platz in einem guten RZ.



    PS: Falls die Frage kommt :) Bin gelernter IT Systemmanager und habe Tag täglich damit zu tun. Also an dem Know How sollte es nicht scheitern. Ist halt die Frage was Kunden für Kriterien haben von einem Guten Hoster damit man darauf aufbauen könnte.

    Einmal editiert, zuletzt von ZewaSprote ()

  • Ich finde, es sollte sehr unkompliziert, schnell gehen^^ Das Webinterface sehr einfach gestaltet aber trozdem alle features anbieten die nötig sind

    Ja dafür hätte z.b. das Tool WHMCS genommen. Was sehr schön im Aufbau und Design ist sowie von den Features her und der Bedienung.

  • Ja dafür hätte z.b. das Tool WHMCS genommen. Was sehr schön im Aufbau und Design ist sowie von den Features her und der Bedienung.

    Mit 6 Jahren Erfahrung im Hosting bekomme ich Ausschlag sobald ich WHMCS höre, ernsthaft!

    Ich meine die Idee hinter WHMCS ist nobel, aber dieses vollkommen überladene, schlecht nachvollziehbare und möglicherweise unsicheres Häufchen einer Komplettlösung ist wohl das schlimmste was man sich antun kann.


    Die Idee sich Selbstständig zu machen ist immer eine Überlegung wert, allerdings ist WHMCS einfach grauenhaft. Um ehrlich zu sein, mir fällt keine bessere Alternative als WHMCS ein, außer natürlich eine eigene Entwicklung, aber wenn du WHMCS benutzt, sei bereit einen Programmierer, Coder und Designer an der Hand zu haben, du wirst es brauchen. Mehr als einmal.


    Ansonsten bin ich der Meinung das du, egal was du jetzt genau anbieten möchtest, einen USP, also einen Unique Selling Point brauchst, etwas, das dich abhebt.

    Es gibt so viele die Hosting machen, aber was macht dich besonders.


    Denke ich an günstige dedizierte Server in Deutschland, denke ich an Hetzner.

    Denke ich an schnelles und zuverlässige Hosting von Webshops, denke ich an Timemhosting.

    Denke ich an inkompetente Franzosen die mich viel Geld gekostet haben, denke ich an OVH.

    Denke ich an ein idiotensicheres Webpanel zum Gameserverhosting, denke ich an Nitrado.

    Denke ich an großartigen Support für Colocationspace, denke ich an IP-Projects.


    Was macht dich einzigartig? Du wirst nie alles sein können, da ist eine gute Nische meines erachtens nach immer mehr Wert.

    Wie heißt es so schön, es gibt GUT, es gibt GÜNSTIG und es gibt SCHNELL, du kannst dir aber immer nur zwei Dinge aussuchen.

    Ist es gut und schnell, kann es nicht günstig sein, ist es gut und günstig, kann es nicht schnell sein und ist es schnell und günstig, kann es nicht gut sein.


    Wenn du Fragen hast, zu WHMCS, meinen Erfahrungen oder generell mir sagen willst wie falsch ich mit meiner Meinung liege, lass es mich wissen. Ich führe gerne mehr aus.

  • Danke für deine Antwort! Danke auch für den Tipp über WHMCS. Ja richtig habe das Thema geschrieben um vielleicht ein bisschen zu erfahren was vielleicht fehlen könnte im Hosting Bereich. Was man dann halt wieder umsetzen könnte um sich halt etwas abzuheben.

  • Bobby Hab dazu noch das passende Schaubild gefunden



    13423


    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN

  • Meiner Meinung nach ist der Markt übersättigt. Es gibt zu viele Anbieter, insbesondere im low-end Bereich, die Server auch zu unschlagbaren Preisen anbieten können.


    Markus als Beispiel konnte sich über Jahre hinweg mit Signaltransmitter einen guten Ruf aufbauen, daher wird - so wie es aktuell auch scheint - sein Hosting laufen. Vielleicht gibt es ja eine Idee, die dich von den anderen abhebt. Schau mal auf lowendtalk rum.

    jk1aqnh5.gif

  • Hier muss ich mich natürlich als Hoster auch mal einklinken. :)
    Das aller wichtigste ist die Motivation. Ohne Motivation läuft nichts. Wir haben 2013 bei ST mit einer eigenen Software angefangen. Nach dem Verkauf 2018 habe ich mich nach etwas Auszeit und Gesprächen mit meinen Kollegen dazu entschieden wieder anzufangen. Einfach weil es uns unfassbar viel Spaß bereitet und man natürlich auch viel davon lernen kann. Wir haben wieder von vorne begonnen und direkt unser eigenes Shopsystem geschrieben (ohne WHMCS und co.) und mit dem gelernten Know-How konnten wir uns auch viele Schritte ersparen. ST hatte zu meiner Endzeit einen guten vierstelligen Kundenstamm (so viel kann ich sagen) und da möchten wir natürlich wieder hin. Wir konnten diesmal durch die gewonne Erfahrung direkt mit der Anmietung von zwei Serverschränken beginnen und haben mit einer höheren 5-stelligen Investition Serverhardware gekauft. Wir gehen natürlich nicht davon aus, dass sich diese in den nächsten Jahren bezahlt macht, aber es ist wie Anfangs geschrieben die Motivation die uns hoffentlich am Ende den Erfolg führt. Man muss schon sehr viel Zeit investieren.



  • Hier muss ich mich natürlich als Hoster auch mal einklinken. :)
    Das aller wichtigste ist die Motivation. Ohne Motivation läuft nichts. Wir haben 2013 bei ST mit einer eigenen Software angefangen. Nach dem Verkauf 2018 habe ich mich nach etwas Auszeit und Gesprächen mit meinen Kollegen dazu entschieden wieder anzufangen. Einfach weil es uns unfassbar viel Spaß bereitet und man natürlich auch viel davon lernen kann. Wir haben wieder von vorne begonnen und direkt unser eigenes Shopsystem geschrieben (ohne WHMCS und co.) und mit dem gelernten Know-How konnten wir uns auch viele Schritte ersparen. ST hatte zu meiner Endzeit einen guten vierstelligen Kundenstamm (so viel kann ich sagen) und da möchten wir natürlich wieder hin. Wir konnten diesmal durch die gewonne Erfahrung direkt mit der Anmietung von zwei Serverschränken beginnen und haben mit einer höheren 5-stelligen Investition Serverhardware gekauft. Wir gehen natürlich nicht davon aus, dass sich diese in den nächsten Jahren bezahlt macht, aber es ist wie Anfangs geschrieben die Motivation die uns hoffentlich am Ende den Erfolg führt. Man muss schon sehr viel Zeit investieren.



    Danke für deine Antwort! Ja die Motivation ist schon da aus dem Grund da ich mich sehr für Server interessiere und aus meinem Beruf viel Erfahrung mitbringen kann zum Thema Server. Da ich Netzwerke in Firmen und Schulen Plane auf aufbaue.