Empfehlung wie es jetzt weiter geht wegen Ausbildung etc.

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Hallo,

    ist jetzt zwar unpassend in einem GTA Forum deswegen Infos zu sammeln aber bin ehrlich gesagt hoffnungslos und versuche es trotzdem mal.


    Zurzeit bin ich auf einer Berufsschule und hole meine Fachoberschulreife nach und in paar Monaten ist halt schon Sommerferien.


    Ich habe unnormal viele Bewerbungen wegen Ausbildungsplätzen abgeschickt doch die meisten Absagen kamen halt wegen der Coronakriese.

    Ich hab mit mehreren Berufsberatern geredet wie es jetzt weiter gehen soll mit mir und die konnten mir nicht wirklich weiterhelfen. Die meinten zB *Ja mach doch ein FSJ (Freiwilligessozialesjahr) jedoch hab ich ehrlich gesagt kein bock drauf. Ich hab auch meinen Lehrer gefragt wie es weitergehen soll und er meinte mir *In der Bundeswehr werden noch paar Jungs gesucht, versuch es doch dort* aber darauf hab ich auch kein bock weil ich nicht so der Ausdauer Typ bin dafür und 0 Disziplin für sowas habe.


    Deshalb frage ich euch, soll ich weiter Bewerbungen schreiben oder ist es hoffnungslos oder was würdet ihr mir empfehlen. Brauche echt Hilfe weil keine lust jetzt 1 Jahr lang zuhause zu gammeln.


    Danke im Voraus für eure Hilfe.


    Lg

  • Safi

    Hat den Titel des Themas von „Empfehlung wie es jetzt weitee geht wegen Ausbildung etc.“ zu „Empfehlung wie es jetzt weiter geht wegen Ausbildung etc.“ geändert.
  • Also, sofern du in irgendwelche Industrieunternehmen willst, bist du viel zu spät.

    Da hättest du dich bis ca. September oder Oktober letzten Jahres bewerben müssen.

    Und nur, weil jetzt erst die Rückmeldung kommt, heißt es nicht, dass das die perfekte Zeit zum bewerben ist. Das ist einfach zu spät.



    Ich finde es aber mittlerweile echt Interessant, wie manche Leute meinen, Sie bewerben sich 3 Monate vorher, und alle Unternehmen warten auf Sie. Auch im Freundeskreis ist das schon vermehrt vorgekommen. Naja, einige müssen dahingehend ja anscheinend erstmal auf die Fresse fallen.

  • Selbst im Dezember vergangenen Jahres wärst du zu spät dran gewesen. Die meisten Unternehmen suchen sich ihre Auszubildenden bereits im November aus, viele Bewerber schicken ihre Unterlagen bereits im Oktober raus.

    Das ist der typische Moment, wenn man ein Ziel verfolgt, aber keine Alternativen hat. Geh ein Jahr lang arbeiten oder mach ein FSJ - beides wird sich lohnen.

  • Naja hab mich eigentlich auch recht sehr früh beworben und hab halt auch normal so paar Absagen bekommen. Nur jz wegen der Coronazeit kommen halt nur Absagen.


    Naja ich hab mir überlegt vielleicht einen EGJ (Einstiegsqualifikationsjahr) zu machen. Da bekomme ich wenigstens Geld von der Stadt und noch vielleicht von der Firma paar Hundert Euro. Das mache ich dann 6 Monate lang und wenn ich mich dort beweise in der Firma kann es sein, dass die mich dort dann Ausbilden. Hoffen wir mal.



    Anfangen mit dem kiffen aufzuhören, um seinen zukünftigen Arbeitsplatz nicht zu riskieren.

    Wie kommsen du jz darauf lol



    Hey,

    wie viele hier schon geschrieben haben bist du sehr spät dran, viele Plätze sind bereits weg, da man sich eigentlich zwischen August und Oktober bewirbt, für das folge Jahr.


    Es FSJ empfehle ich auch nicht, aber wie wäre Fachabitur im Metallbereich?

    Um ehrlich zu sein meine Oberschulreife bekomme ich knapp noch. Schule ist nicht so mein Ding, will halt schnell arbeiten.

  • will halt schnell arbeiten.

    Die wenigsten Unternehmen stellen im Mai für das kommende Geschäftsjahr ein. Die Coronakrise mag ein Faktor für die jetzigen Vorkommnisse sein. Alles was davor war führe ich allerdings eher auf deine Bewerbungsunterlagen oder andere vorangegangene Ereignisse zurück (no front).


    Wenn du unbedingt arbeiten willst, dann vielleicht erstmal auf Minijob-Basis? Dann verdienst du dir ein paar Kröten und hast was zutun.

    Im besten Fall informierst du dich zukünftig bei Unternehmen, die in Frage kommen, zu welchem Datum sie einstellen werden. Versuchs ansonsten zwischen Juli und September nochmal.

    graphics frontend web

  • Versuchs einfach weiter mit den Bewerbungen, ist ja noch ein bisschen Zeit und Ausbildungsplätze gibts bis zum Schluss immer noch genug. Die Besten sind wahrscheinlich wirklich schon weg, aber dann musste es halt bei kleineren Betrieben versuchen, ist doch nur für die Ausbildung. Und vielleicht gefällts dir da ja so gut, dass du nach der Ausbildung da bleiben möchtest, Geld ist nicht alles, Arbeitsklima und sowas ist viel wichtiger. Und wenn alle Stricke reißen, dann such dir für die Zeit, wo du nichts hast, ne Stelle bei irgendeinem Unternehmen, was keine großen Anforderungen an die Bewerber stellt. DHL zum Beispiel zahlt in vielen Regionen nicht schlecht, zumindest aus dem Blickwinkel, dass man dafür nicht wirklich was können muss.

  • Bin ebenfalls der Meinung dass ein freiwilliges Praktikum (1 Monat) gerade in handwerklichen betrieben deutlich aussagekräftiger ist als nur eine Bewerbung von einer Person die man nicht kennt.


    Im Praktikum kannst du beweisen was du kannst / dass du den Willen hast es durchzuziehen, und zusätzlich lernst du den Betrieb sowie die Arbeit kennen und kannst besser beurteilen ob das was für dich ist oder nicht.

  • Bin ebenfalls der Meinung dass ein freiwilliges Praktikum (1 Monat) gerade in handwerklichen betrieben deutlich aussagekräftiger ist als nur eine Bewerbung von einer Person die man nicht kennt.


    Im Praktikum kannst du beweisen was du kannst / dass du den Willen hast es durchzuziehen, und zusätzlich lernst du den Betrieb sowie die Arbeit kennen und kannst besser beurteilen ob das was für dich ist oder nicht.

    Hab mal 2x im selben Betrieb einen Praktikum gemacht mit einer wirklich guten Rückmeldung am Ende sogar die haben eine Absage gegeben da sie wegen der Coronapandemie keine Azubis für dieses Jahr einstellen.



    Versuchs einfach weiter mit den Bewerbungen, ist ja noch ein bisschen Zeit und Ausbildungsplätze gibts bis zum Schluss immer noch genug. Die Besten sind wahrscheinlich wirklich schon weg, aber dann musste es halt bei kleineren Betrieben versuchen, ist doch nur für die Ausbildung. Und vielleicht gefällts dir da ja so gut, dass du nach der Ausbildung da bleiben möchtest, Geld ist nicht alles, Arbeitsklima und sowas ist viel wichtiger. Und wenn alle Stricke reißen, dann such dir für die Zeit, wo du nichts hast, ne Stelle bei irgendeinem Unternehmen, was keine großen Anforderungen an die Bewerber stellt. DHL zum Beispiel zahlt in vielen Regionen nicht schlecht, zumindest aus dem Blickwinkel, dass man dafür nicht wirklich was können muss

    braucht man dafür einen Führerschein wenn ja welche Klasse?

  • braucht man dafür einen Führerschein wenn ja welche Klasse?

    B


    Gibt aber auch Jobs wo du nur Fahrrad fährst, die sind soweit ich weiß aber nur Teilzeit und das ist natürlich noch ne ganze Ecke anstrengender.

  • Bei DHL wäre ich vorsichtig.
    Wenn man noch in der Probezeit ist und es eilig hat, kann es jemandem für die nächsten 2 Jahre ziemlich quer schießen.


    Auch wenn es kein schöner Beruf ist, könntest du Briefe austragen. Du verdienst rund 100€ mehr im Monat, riskierst keine Bußgelde (im Normalfall lol) und hast deutlich weniger Druck als der Päckchen-Zusteller. :)

  • Ich glaub nicht das das so meine Berufe sind die ich machen werde.


    Ich bewerbe mich weiter und im schlimmsten Falle mache ich einen EQJ.


    Lg trotzdem danke für eure Hilfe. Waren schöne Empfehlungen dabei.

  • Selbst im Dezember vergangenen Jahres wärst du zu spät dran gewesen. Die meisten Unternehmen suchen sich ihre Auszubildenden bereits im November aus, viele Bewerber schicken ihre Unterlagen bereits im Oktober raus.

    Das ist der typische Moment, wenn man ein Ziel verfolgt, aber keine Alternativen hat. Geh ein Jahr lang arbeiten oder mach ein FSJ - beides wird sich lohnen.

    Das stimmt überhaupt nicht...

    Ich hatte mich damals Anfang August beworben und 30 Tage später (September fing die Ausbildung an. Kann mich gut erinnern das es noch sehr viele freie Stellen gab. Glaub mir ich konnte mich nicht entscheiden wohin mit mir obwohl ich nur 4 Wochen Zeit hatte.

  • do.de - Domain-Offensive - Domains für alle und zu super Preisen