Fragen zu Kryptos kaufen

Aus gegebenem Anlass: Sichert eure Backupcodes wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt!

Infos dazu findet ihr nochmal hier

  • Hey Freunde,

    hat einer von euch Kryptos gekauft oder kennt sich damit bestens aus?


    Auf welcher Seite oder App kauf ich die am besten? Wo es natürlich legitim und safe ist.

    Wie läuft das ganze ab?

    In welcher Form erhält man diese Kryptos?


    Gerne freue ich mich auch über Erfahrungen eurerseits.


    Arrogante Grüße

    favorite-star-icon.png Official Breadfish.de Clan Member

    check-1-icon.png Verified Breadfish Creator

    favourite-heart-icon.png Etiam tacere est respondere

  • Parad0x0n

    Hat den Titel des Themas von „Fragen zum Kryptos kaufen“ zu „Fragen zu Kryptos kaufen“ geändert.
  • Kryptos erhaelst du in Form einer Wallet. Du hast diese dann eben auf der Exchange (Kraken, Coinbase, etc.) liegen.

    Mehr Sicherheit bietet dann ein Transfer zu einer Hardware Wallet (z.B. Ledger). So lang du aber 2FA nutzt und sichere Passwoerter kann es auch auf einer Exchange liegen wenn es nicht zu viele sind (man weiß ja nie ob nicht doch was passiert).


    Wenn du bei einer Exchange validiert bist kannst du an ein Bank-Konto von der Exchange Geld senden (FIAT Currency) und kriegst diese in deinen Account. Danach kannst du Crypto kaufen.

  • Kryptos erhaelst du in Form einer Wallet. Du hast diese dann eben auf der Exchange (Kraken, Coinbase, etc.) liegen.

    Mehr Sicherheit bietet dann ein Transfer zu einer Hardware Wallet (z.B. Ledger). So lang du aber 2FA nutzt und sichere Passwoerter kann es auch auf einer Exchange liegen wenn es nicht zu viele sind (man weiß ja nie ob nicht doch was passiert).


    Wenn du bei einer Exchange validiert bist kannst du an ein Bank-Konto von der Exchange Geld senden (FIAT Currency) und kriegst diese in deinen Account. Danach kannst du Crypto kaufen.

    https://www.coinbase.com/de/ - https://www.kraken.com/ diese meinst du?


    Ach so, ich verifizier mein Konto bei dem Anbieter, überweis dem Anbieter das Geld, erhalte das in Form eines Guthabens auf der Seite und kann damit dann Kryptos kaufen?

    Die sind dann aber auf der Seite (bzw. ist das die Wallet?), richtig?


    magnussoft die Seite https://www.bitpanda.com/de ?


    Warum hast du dich für den Anbieter entschieden?

    favorite-star-icon.png Official Breadfish.de Clan Member

    check-1-icon.png Verified Breadfish Creator

    favourite-heart-icon.png Etiam tacere est respondere

  • https://www.coinbase.com/de/ - https://www.kraken.com/ diese meinst du?


    Ach so, ich verifizier mein Konto bei dem Anbieter, überweis dem Anbieter das Geld, erhalte das in Form eines Guthabens auf der Seite und kann damit dann Kryptos kaufen?

    Die sind dann aber auf der Seite (bzw. ist das die Wallet?), richtig?

    Ja genau, die beiden Anbieter. Ich bin selber bei Kraken.

    Du verifizierst dein Konto in Form von Lichtbildausweis (Fuehrerschein geht auch). Die wollen halt vermeiden das Schindluder getrieben wird.


    Danach kannst du vom Bankkonto mit dem selben Namen Geld aufladen und hast es auf der Exchange dann als Guthaben.

  • nutze blockchain.com Wallet seit mehreren Jahren, über 1.5btc empfangen nie Probleme

    Überlege aber auf ein Nano Ledger umzusteigen

    und investiert in TRX

    wenn ihr auf dubai seit dank meiner vorhersage sind dankeszahlung gern gesehen mfg

  • do.de - Domain-Offensive - Domains für alle und zu super Preisen
  • Keine Ahnung von sowas aber mein Onkel benutzt: https://www.revolut.com/de-DE und ist zufrieden er hat sich sogar eine Karte beantragt womit er einkaufen kann und so gelf abheben.

    Diese Methode sehe ich kritisch weil dir die Bitcoins oder was auch immer nie „physikalisch“ gehören - Revolut sagt dir dass du Menge X von Währung Y besitzt aber sie liegen nicht auf deinem persönlichen Wallet sondern befinden sich quasi in der Verwahrung dieser Bank


    13423


    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN

  • ... und dann geht der PC Schrott und man hat keinen Zugriff mehr^^ - Jede Methode hat seine Vor- und Nachteile. Ich hatte meine damals online und war mehr als zufrieden. War aber auch am Anfang von Bitcoin. Ist jetzt für mich einfach nicht mehr interessant.

    Chief Technology Officer (CTO)


    Interesse an folgenden Domains?

    fivemp.de - planet-zoo.de

    Jetzt anschreiben :)

  • ... und dann geht der PC Schrott und man hat keinen Zugriff mehr^^ - Jede Methode hat seine Vor- und Nachteile. Ich hatte meine damals online und war mehr als zufrieden. War aber auch am Anfang von Bitcoin. Ist jetzt für mich einfach nicht mehr interessant.

    Macht ja überhaupt keinen Sinn deine Aussage. Was ich meine ist wie [NeS]Fischer schon sagte, die Coins in einem lokalen Wallet zu speichern und den dazugehörenden Seed zu sichern. Optional gäbe es auch Hardware-Wallets (Ledger).

  • Macht ja überhaupt keinen Sinn deine Aussage. Was ich meine ist wie [NeS]Fischer schon sagte, die Coins in einem lokalen Wallet zu speichern und den dazugehörenden Seed zu sichern. Optional gäbe es auch Hardware-Wallets (Ledger).

    Doch eigentlich schon ...

    Es gibt die Möglichkeit seine Wallets lokal zu speichern. (Kein externes Medium) Da hast Du ein großes Risiko. (Virenbefall, etc.)


    Am besten sind meiner Erfahrung nach Online oder eine Hardware-Wallets. Mag sein, dass sich da mittlerweile viel geändert hat zu damals, aber ich war ein Fan von Online-Wallets.

    Chief Technology Officer (CTO)


    Interesse an folgenden Domains?

    fivemp.de - planet-zoo.de

    Jetzt anschreiben :)

  • Doch eigentlich schon ...

    Es gibt die Möglichkeit seine Wallets lokal zu speichern. (Kein externes Medium) Da hast Du ein großes Risiko. (Virenbefall, etc.)


    Am besten sind meiner Erfahrung nach Online oder eine Hardware-Wallets. Mag sein, dass sich da mittlerweile viel geändert hat zu damals, aber ich war ein Fan von Online-Wallets.

    Ich meine folgende Aussagen "War aber auch am Anfang von Bitcoin. Ist jetzt für mich einfach nicht mehr interessant". Der von dir genannte Virenbefall kann bei einem Online-Anbieter ebenfalls stattfinden.

    Prinzipiell gehts immer noch um das "temporäre" speichern im lokalen Wallet, welches dann gelöscht wird, sofern man die Bitcoin halten möchte. Relevant ist, wie oben schon gesagt der Seed und den könnte man auch einfach ausdrucken.

  • Hey danke für die Antworten und eure Erfahrungen!

    Danke auch für den Hinweis mit dem lokalen bzw. externen speichern der Assets, das schau ich mir nochmal genauer an! :D

    favorite-star-icon.png Official Breadfish.de Clan Member

    check-1-icon.png Verified Breadfish Creator

    favourite-heart-icon.png Etiam tacere est respondere