Kritik gegen das Breadfish-Team

  • Liebes Team von Breadfish,


    ich bin seit Kurzem Mitglied in dieser Community und musste leider feststellen, dass die Teammitglieder hier,
    im Thema Moderation, echt keine gute Arbeit leisten. Man meldet Beiträge, welche offensichtlich gegen Regeln
    verstoßen und anstatt, dass man diese löscht, werden die Meldungen gelöscht.


    Man kann unter Serverwerbungen immer wieder feststellen, dass dort mehr Hate als konstruktive Kritik verfasst
    wird. Wieso wird dagegen nichts unternommen?

    Das ein oder andere Teammitglied weiß möglicherweise auch auf welchen Beitrag ich anspiele, allerdings geht
    es mir nicht nur um diesen einen Beitrag, sondern um den generellen Hass unter Serverwerbungen.

    Beiträge dürfen zudem keine anderen Personen oder Personengruppen beleidigen, diskriminieren oder in sonstiger unangebrachter Weise angreifen oder verletzen.

    Schreibt solche Regeln nicht, wenn ihr sie nicht durchsetzt. Das ist in meinen Augen verschwendete Arbeitszeit.

  • Das möchte ich nicht unkommentiert lassen auch wenn das Moderieren nicht meine Hauptaufgabe ist


    Zudem können wir ja mal mit offenen Karten spielen - es handelt sich ganz genau um diesen Beitrag: Another Life - Enjoy it ! [Wiedereröffnung: 21.07.2019, 18 Uhr]


    Gemeldet wurde zum wiederholten Male mit der Begründung „Rufmord“, wenn ich mir diesen Beitrag so durchlese kann ich aber nichts feststellen was diesen nennen wir es mal „Tatbestand“ enthält. Das mag für andere Personen anders aussehen aber wie so oft sind solche Entscheidungen von der jeweiligen Person abhängig


    Vielleicht möchte ein Moderator noch mal was dazu sagen, andernfalls wäre ein Kommentar von shoxinat0r ebenfalls nicht verkehrt

    „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern dass, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“
    Mark Twain

    ---
    ICH BIN NUR HIER UM LEUTE ANZUSCHREIEN

  • Hi,

    ich war kurzfristig ( seegras hat mein Account als Versuchskaninchen missbraucht) mit moderativen Rechten ausgestattet. Ich habe deine Meldung gesehen und weis um welchen Beitrag es geht.


    Der von dir gemeldete Beitrag ist zwar keine Bewertung für den Server, entfernt aber auch nicht den Bezug zu diesem. Zudem wurde der User dort öfters angesprochen und hat (auch) meiner Auffassung nach das Recht sich dann dort zu äußern.


    Es ist wichtig objektiv an die Dinge ranzugehen. Wenn dir der Server gefällt gehst du oft voreingenommen gegen Beiträge vor. Teammitglieder müssen dagegen halten.


    Es gab auch "unschöne" Dinge gegenüber Breadfish Roleplay, das Team hat jene Inhalte dennoch gelassen.

    smiley34.png-Gang

    Member of the Thin Blue Line


    "ICH GLAUBE NUR AN STATISTIKEN, DIE ICH SELBST GEFÄLSCHT HABE."
    WINSTON CHURCHILL

  • Unschöne Dinge sind in Ordnung. Unschöne Dinge kommen überall einmal vor. So ist das Leben.

    Das Problem ist einfach, dass er potenziellen Spielern anbietet, sich bei ihm per PN zu melden, wo
    er ihnen von der "Masche" erzählen möchte. Er stellt den Server mit seinen Aussagen so dar, als
    würden dort kriminelle Machenschaften betrieben werden. Er erzählt bspw. nicht was der Grund für
    seine Anzeige ist. Das schreckt potenzielle Spieler ab.


    Keiner weiß, was er den Leuten erzählt, welche sich bei ihm per PN durch seine Aufforderung melden.
    Keiner der Beteiligten hat so die Möglichkeit seinen Standpunkt dazu bekannt zu geben.

  • Ich glaube das du noch nicht lang genug bei Breadfish dabei bist um eine objektive Meinung zu bekommen. Ich bei seit 2012 dabei und kann nur sagen das dass kleine Team von Breadfish sehr gute Arbeit leistet und auf jede meiner Meldungen wurde reagiert. Nicht immer bin ich der gleichen Ansicht, aber letztendlich entscheidet das gelbe Wesen und das akzeptiere ich, oftmals wird es dann aber auch auf Anfrage sehr gut erklärt weshalb die Person so gehandelt hat.


    Deshalb von meiner Seite eher ein dickes Lob für die Arbeit die geleistet wird..

    Einmal editiert, zuletzt von Max Jackson ()

  • Mal angenommen du wüsstest was er meint und kannst dich dazu äußern: was würde dir das bringen? Es stünde Aussage gegen Aussage. Anstatt dich jetzt gegen das Team zu beschweren könntest du auch aktiv darauf eingehen und das Gespräch suchen. Für Streitereien und/oder Meinungsverschiedenheiten ist das Team nicht zuständig.

    hzCMJ37.pngZertifizierter Ex-Satanisten-Nazi-Mod
    Follow me on fucking Twitter and Instagram
    Jurastudent / Finanzberater

    Twitch

  • Ich hatte mich erstmals im Sommer 2012 hier im Breadfish registriert und kann auch nur Max seine Meinung widerspiegeln.

    Jeder Mensch hat im Normalfall sein eigenes Bild und daher kommt es oft ungerecht rüber.

    Мозг = выключен :sleeping:

  • Moin Zac,


    wir Moderatoren überprüfen jede Meldung akribisch und versuchen die Meldungen stets im Gesamtkontext zu sehen. Der Beitrag, den du wegen "Rufmord" mehrmals gemeldet, wurde von uns überprüft; mehrmals und von verschiedenen Personen. Und wir, so zu mindest meine Wahrnehmung, können nur das wiederholen, was seegras bereits gesagt hat: Der gemeldete Beitrag verstößt unserer Ansicht nach gegen keine Regelung. Auch der Paragraph, den du zitierst hast, findet meiner Meinung nach keine Anwendung.


    Ein Ideal von breafish.de war es schon immer, eine freie Diskussionsplattform zu schaffen, in denen Erfahrungen ausgetauscht und diskutiert werden können. Erfahrungen können positiv, aber auch negativ sein. Fangen wir nun an, jegliche negative Erfahrung zu zensieren, weil wir alle in der pinken Blase leben wollen, zerstören wir einen Teil dieses Forums. Selbstverständlich werden Erfahrungen, sowohl negativ als auch positiv, die außerhalb der Regularien von Breadfish.de sind, moderiert. Aber, und ich wiederhole mich, gibt es in diesem konkreten Fall keine Grundlage dafür.

  • Och, von mir wurde ein ganzer Thread gelöscht wo ich meine Logos vorgestellt hab (nach Monaten), nur weil die jemand gemeldet hat.

    Wieso warum, keine Ahnung (gibt jedenfalls genug Threads die genau den gleichen Inhalt haben).

    Das ist mittlerweile auch schon wieder Monate her...

    Mir ist das aber relativ schnuppe, wenn die Moderatoren meinen das muss so, dann muss das so.


    Ende vom Lied, Moderatoren scheinen auf Meldungen zu reagieren

    Logo

    graphic design & woltlab themes made with

    LoSti's World make it look sexy...

  • Gelöschte Themen/Beiträge bleiben ja noch erhalten und werden nicht zwingend endgültig gelöscht.


    Als generellen Tipp kann ich nur in die Runde anmerken, wer glaubt das falsch moderiert wurde, bedenkt alle Optionen nochmal, schaut Notfalls in die Regeln oder sucht Präzedenzfälle. Wer dann weiterhin davon über zeugt ist dass die Entscheidung des Moderators unrecht ist, sollte diesen Anschreiben und den Sachverhalt und die eigenen Argumente darlegen.


    Moderatoren sind auch nur Menschen und am Ende des Tages ebenso fehleranfällig wie du und ich.

    smiley34.png-Gang

    Member of the Thin Blue Line


    "ICH GLAUBE NUR AN STATISTIKEN, DIE ICH SELBST GEFÄLSCHT HABE."
    WINSTON CHURCHILL


  • ich bin seit Kurzem Mitglied in dieser Community

    Ein solches Fass aufmachen, warum schreibt man nicht ein Ticket, oder evtl. den Moderator der die Meldung bearbeitet hat an, und versucht es Sachlich zu klären. Du sagt es selber, Du bist Neu hier, aber bildest dir schon eine Meinung über das ganze Team, nur weil Du einen Beitrag 5x gemeldet hast, und nicht nach deinem Ermessen geahndet wurde.


    Für mich sieht das eher so aus, als wärst Du ein Teammitglied des Servers, der keine Kritik ab kann, und meint die Werbung so Sauber halten zu können.


    Wie gesagt, meistens ist der direkte Weg der einfachste, anstatt so ein Fass auf zu machen.

    Level Designer bei Nanos GbR favicon-16x16.png
    Folge uns auf Instagram Nanos & World

    oder einfach auf Twitter Nanos & World

  • Gelöschte Themen/Beiträge bleiben ja noch erhalten und werden nicht zwingend endgültig gelöscht.


    Als generellen Tipp kann ich nur in die Runde anmerken, wer glaubt das falsch moderiert wurde, bedenkt alle Optionen nochmal, schaut Notfalls in die Regeln oder sucht Präzedenzfälle. Wer dann weiterhin davon über zeugt ist dass die Entscheidung des Moderators unrecht ist, sollte diesen Anschreiben und den Sachverhalt und die eigenen Argumente darlegen.


    Moderatoren sind auch nur Menschen und am Ende des Tages ebenso fehleranfällig wie du und ich.

    Stimmt, im diesem Fall war es mir aber egal, fand es amüsant und wollte da auch nicht diskutieren oder mich rechtfertigen...

    Glaube der Grund war damals "kommerzielles Angebot" weil ich im Marktplatz einige Logos angeboten habe.

    Jetzt kann man sich natürlich fragen warum mein Thread gemeldet wird und die anderen 90% im Marktplatz die denn gleichen Hintergrund haben nicht (Neid, noch mehr Neid, hate, what ever)?

    Man sieht ja nicht wer einen meldet.


    Denke die Moderatoren machen hier schon einen guten Job, wenn er also meint es ist berechtigt ist das für mich ok auch wenn ich natürlich eine ganz andere Meinung dazu habe.

    Logo

    graphic design & woltlab themes made with

    LoSti's World make it look sexy...

  • Moin,


    vorweg: die Hauptaufgabe von seegras und mir ist - wie mein geschätzter blauer Kollege bereits erwähnte - nicht die Moderation. Trotzdem sehe ich mich nun genötigt, auch zu dem Sachverhalt meine Meinung abzugeben. Ich habe im übrigen diese Meldung beide Male gesehen und auf ein Tätigwerden meiner moderativen Kollegen vertraut.


    Gemeldet wurde zum wiederholten Male mit der Begründung „Rufmord“, wenn ich mir diesen Beitrag so durchlese kann ich aber nichts feststellen was diesen nennen wir es mal „Tatbestand“ enthält. Das mag für andere Personen anders aussehen aber wie so oft sind solche Entscheidungen von der jeweiligen Person abhängig

    Das könnte ein knackender Punkt sein. "Rufmord" findet in dem Beitrag grundsätzlich nicht statt. Wichtig zu wissen ist, dass der Meldungsgrund mit dem weiteren moderativen Vorgehen korreliert. Soll vereinfacht heißen: meldest du einen Post wegen z. B. Spam und führst dann nicht aus, was genau daran Spam sein soll, ist der normale Moderator dazu geneigt, die Meldung zu verwerfen, weil es bei der täglichen Flut an Meldungen nicht möglich ist, 500 Beiträge genaustens zu lesen. Meiner Erfahrung nach werden vor allem die präzisen Meldungen extrem schnell und sachdienlich abgearbeitet, woraus sich auch objektiv eine höhere Sanktionsrate folgern lässt. Bedeutet also, dass eine genaue und spezifische Meldung die Wahrscheinlichkeit auf eine Löschung / Verwarnung signifikant erhöht.


    Der von dir gemeldete Beitrag ist zwar keine Bewertung für den Server, entfernt aber auch nicht den Bezug zu diesem. Zudem wurde der User dort öfters angesprochen und hat (auch) meiner Auffassung nach das Recht sich dann dort zu äußern.

    Das sehe ich anders. Der o.g. Beitrag enthält nur nebulöse Behauptungen, die an keiner Stelle fundiert unterlegt worden sind. Ich sehe hierin sehr wohl eine Art von Spam, welche nicht der Sache im Thema zutragend ist, weil weder dem Serverersteller noch anderen Nutzern durch diesen Beitrag geholfen ist. Wenn man diesen Grundsatz als Maxime für die Beiträge unter Serverwerbungen festlegt, so ist dieser Beitrag Spam i. S. d. Regeln. Des weiteren flüchtet sich der Beitragersteller vor einem offenen Diskurs, in dem er zur Nutzung der Konversationsmöglichkeit aufruft. Ergo wird dadurch der Sinn eines Forums für Serverwerbungen und -diskussionen untergraben.


    Es ist wichtig objektiv an die Dinge ranzugehen. Wenn dir der Server gefällt gehst du oft voreingenommen gegen Beiträge vor. Teammitglieder müssen dagegen halten.

    Dem ersten Part stimme ich zu. Es ist rein menschlich, die eigene Sache als gut und richtig zu verteidigen. Manchmal hat diese Seite auch einfach die besseren Argumente, weshalb Teammitglieder nicht zwangsläufig dagegen halten müssen. Ich weiß aber, wie du es gemeint hast. ;)


    Es gab auch "unschöne" Dinge gegenüber Breadfish Roleplay, das Team hat jene Inhalte dennoch gelassen.

    Teils, teils. Ein Vergleich mit B:RP erübrigt sich dadurch, dass das Team als solches nicht den Server betrieben hat. Außerdem hatte B:RP ein eigenes Forum und die Serverwerbung hier wurde nur durch Teammitglieder moderiert, welche nicht am Server beteiligt waren.


    Für Streitereien und/oder Meinungsverschiedenheiten ist das Team nicht zuständig.

    Stimmt, vielen Dank an dieser Stelle. Wir werden zuständig, wenn der Sinn des Forums untergraben wird. Und diesen Punkt kann man dem Beitragsersteller in dem gemeldeten Thema durchaus unterstellen.


    Ein Ideal von breafish.de war es schon immer, eine freie Diskussionsplattform zu schaffen, in denen Erfahrungen ausgetauscht und diskutiert werden können.

    Sehr richtig. Findet denn durch diesen Beitrag irgendwo Diskussion oder ein Erfahrungsaustausch statt? Nein, eigentlich nicht. Deshalb stelle ich den gemeldeten Beitrag auch in Frage und würde ihn zu einer erneuten Prüfung zurückverweisen.


    Och, von mir wurde ein ganzer Thread gelöscht wo ich meine Logos vorgestellt hab (nach Monaten), nur weil die jemand gemeldet hat.

    Wirklich? Dann darfst du dich gerne an seegras oder mich wenden, wenn wir dem Thema nochmal nachgehen sollen.


    Abschließend plädiere ich dafür, sich nochmal den Sinn eines Forums generell ins Gedächtnis zu rufen. Es soll um offenen und freien Meinungsaustausch gehen, wie Douq bereits beschrieben hat. Ich sehe diesen offenen Austausch dadurch gefährdet, dass in einem Beitrag nebulöse Anschuldigungen (ob wahr oder nicht sei einmal dahingestellt) gemacht werden und dann auf private Nachrichten verwiesen wird, was dem Serverersteller/-betreiber de facto die Möglichkeit nimmt, auf den Beitrag angemessen zu reagieren. Wir als Betreiber von breadfish.de fördern und fordern grundsätzlich offenen Austausch und Diskurs, sehen uns aber auch gezwungen, dazu diametrale Inhalte zu entfernen und ggf. zu sanktionieren. Im gemeldeten Beitrag sehe ich genau so einen unerwünschten Inhalt, da die Funktion des Forums einfach nicht mehr erfüllt wird. Deshalb als Faustregel:

    1. Dient der Beitrag dem Thema?
    2. Fördere ich damit Diskussionen?
    3. Beachte ich die geltenden Forenregeln?
    4. Optional: Formuliere ich Kritik konstruktiv und zeige ich Wege zur Verbesserung auf?


    seegras und ich haben uns als Ergebnis dieser Diskussion dazu entschieden, den betreffenden Beitrag zu entfernen.

  • Wirklich? Dann darfst du dich gerne an seegras oder mich wenden, wenn wir dem Thema nochmal nachgehen sollen.

    Ach alles halb so wild... Es ist wirklich schon Monate (Jahre?) her, ich kann den Thread auch nicht mehr finden (werden gelöschte Themen nicht automatisch irgendwann endgültig gelöscht)?

    Ich denke der Zug ist abgefahren :D

    Logo

    graphic design & woltlab themes made with

    LoSti's World make it look sexy...